Haut als Gedächtnis

1

Block 1: Flesh and skin

HAUT ALS GEDÄCHTNIS

Das Gedächtnis ist die Fähigkeit, Sinneswahrnehmungen und
psychische Vorgänge zu speichern und aufzubewahren,
um sie bei geeigneter Gelegenheit ins Bewusstsein treten zu
lassen und wieder zu beleben. Es kann auch ein An- oder
Gedenken sein. Neben unserem Gehirn steht die Haut als größtes Organ. In meiner Serie von Nahaufnahmen der Haut
verschiedener Personen, möchte ich anregen das Gedächtnis der Haut zu erkunden.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

„Glamourös“

4

Block 3: Emotion and gender

"GLAMOURÖS"

Über Persönlichkeit, Schein, Ausdruck, Stereotype und Ironie.

Ich suchte mir Gegenstände, die Zuhause rumlagen, um sie neu und gegen ihren ersten Eindruck einsetzen.
Ausgelatschte Schuhsohlen und Klopapierrollen wurden zu Korsett und Lockenwicklern.
Je nach "Outfit" ergaben sich fast automatisch eigene Persönlichkeiten und Charaktere,
die ich dann versuchte zu verkörpern.

Selbstporträts (Selfies)

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

still untitled

10

Block 2: Presence and space

STILL UNTITLED

In der Serie von Selbstportraits versuche ich durch Interaktion
zwischen Sonnenlicht, Raum und Körper, mich der Zeit, dem Raum und Licht hinzugeben und meinen Platz zu finden.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

Erweitertes Portrait

0

Block 1: Flesh and Skin

Im Rahmen eines Kursprojekts entstanden drei Magazine, jeweils zu einem Thema rund um den Körper.
Ich nahm mir als Aufgabe eine neue Art des Portraits zu schaffen, welches noch immer einen Wiedererkennungswert besitzt. Entstanden ist eine Collage aus Teilen von Portraits und Strukturen der Haut.
Die einzelnen Portraits unterscheiden sich in Hauttönen, Strukturen und anderen Merkmalen.

HALLO!

Magazin Cover

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Close Up

HALLO!

Block 2: Presence and Space

Im Rahmen eines Kursprojekts entstanden drei Magazine, jeweils zu einem Thema rund um den Körper.
Ziel war es, den Körper durch möglichst ausdrucksstarke Bewegungen, den natürlichen Raum einnehmen zu lassen. Die Präsenz des Körpers wird durch Tänzerposen und abstrakte Bewegungen deutlich und helfen dabei ein stimmungsvolles Bild zu erzeugen.

HALLO!

Magazin Cover

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Perspektivwechsel

2

Block 3: Emotion and Gender

Im Rahmen eines Kursprojekts entstanden drei Magazine, jeweils zu einem Thema rund um den Körper.
In dieser Fotoreihe haben fünf Mitglieder meiner Familie jeweils die Rolle des Nächsten übernommen, in dem er/sie in deren Kleidung schlüpfte. Die Kleidung wurde nach dem ausgesucht, was „typisch“ für die Person ist. Beim Betrachten der Bilder wurden Unterschiede in der Haltung und Körpersprache bemerkbar.

HALLO!

Magazin Cover

HALLO!

HALLO!

Georg als Luise

HALLO!

Luise als Anselm

HALLO!

Anselm als Sigrun

HALLO!

Sigrun als Julia

HALLO!

Julia als Georg

HALLO!

Menschliche Borke

1

Block 1: Flesh and Skin

Vom Leben gezeichnete Haut, danach habe ich in meinem Projekt gesucht. Gefunden habe ich Haut, die mit ihren tiefen Faltentälern aussieht wie die Borke eines Baumes. Die von Furchen durchzogenen Fingern, die an Tropfsteine erinnern. Und deren hügelige Adern sich wie Flussläufe über den Handrücken schlängeln.

Schlussendlich sind es 10 Ausschnitte aus drei Bleistiftzeichnungen mit dem ursprünglichen Format 21 x 29,7 cm geworden.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Magazin zum 1. Block

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Blockiert

0

Block 3: Emotion and Gender

Darf ich vorstellen: meine kreative Blockade. Da meine Blockade keine brauchbare Idee zugelassen hat, wurde sie kurzerhand zu meinem Projekt und ich habe die sieben Phasen, die ich während ihrer Dauer durchlaufe, illustrativ dargestellt – wie man mich von außen wahrnimmt und was in mir drinnen vorgeht.
Das Projekt umfasst insgesamt 7 Zeichnungen mit schwarzem Holzfarbstift und Aquarellfarbe auf Papier im Format 24 x 34 cm.

HALLO!

PHASE I Denken

HALLO!

PHASE II Frust

HALLO!

PHASE III Panik

HALLO!

PHASE IV Niedergeschlagenheit

HALLO!

PHASE V Zorn

HALLO!

PHASE VI Verzweiflung

HALLO!

PHASE VII Reaktion

HALLO!

Magazin zum 3. Block

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Block III: emotion and gender - sink in

Durch das mit Milch eingetrübte Wasser entsteht eine neue Art von Oberfläche, aus der die verschiedenen Teile des menschlichen Körpers heraustreten können und sich so vom hellen Grund abzeichnen.

Die dennoch vorhandene Farbigkeit der Fotografien, soll eine bloße Assoziation mit Depression oder suizidaler Handlung verhindern.

Technik: Fotografie

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Körperlandschaften

1

Block I: flesh and skin - Körperlandschaften

Durch lowkey-Belichtung, wird der Fokus auf die Körperform sowie die Beschaffenheit der Hautoberfläche gesetzt. Die gewählten Bildausschnitte lassen nicht mehr erkennen, um welche Stelle des Körpers es sich handelt. Eben durch diese Verfremdung wirkt der Körper wie eine sinnliche Landschaft.

Technik: Fotografie

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!