BlaBlaBlo – Kommunikation und unser Gehirn

0

Ich habe mich mit dem Thema der Kommunikation, ihrer Aufnahme und Verarbeitung im Gehirn und dem allgemeinen Begriff des einander Verstehens befasst. Von einer Infografik, welche Jung und Alt über die Menge der Daten, die unsere Sinnesorgane aufnehmen, aufklärt, über eine Website für eine Infoveranstaltung, welche über Kommunikationstheorie und Reizverarbeitung lehrt, bis hin zu einem dystopischen Gadget namens ALEX, welches mithört und uns durch Farbe erkennen lässt, ob wir harmonisch miteinander kommunizieren und so Kommunikationsprobleme radikal auslöschen möchte, war dieses Jahr alles dabei.

Link zur Infografik: https://xd.adobe.com/view/c4bad7cc-42b5-4c0f-b283-864a566f60b3-91e9/
Link zur Website: https://blablablo.webflow.io/

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Das Gleichgewicht wiederfinden

Beim Gömböc handelt es sich um die erste homogene mathematische Form mit lediglich zwei Gleichgewichtspunkten. einem stabilen und einem instabilen. Diese besondere Eigenschaft führt zu einem auffälligen Verhalten, bei dem sich der Gömböc, wenn man ihn auf einer geraden Fläche abstellt stets in die selbe Position wiederaufrichtet. Zu diesem Phänomen als Thema habe ich im vergangenen Semester anhand der Medien Infografik, Website und Spiel drei spannende Projekte erarbeitet

HALLO!
HALLO!
HALLO!

Träume – alles, was wir heute über Träume wissen

0

Jeder Mensch träumt mindestens viermal im Schlaf. Warum wir träumen, zählt zu den vielen ungelösten Rätseln der Menschheit. Dieses Projekt verleiht einen guten Einblick in die Traumforschung sowie in die Traumtheorie.

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Konsum und Suchtverhalten

0

Das Thema Konsum und Suchtverhalten behandle ich mit drei verschiedenen Medien.
In einer interaktiven Infografik geht hervor, welches Schadenspotenzial verschiedene Drogen haben.
Die Website zeigt, wie im Falle von Konsum des eigenen Kindes mit diesem Thema umgegangen werden kann und eine App trackt das eigene Konsumverhalten und zeigt eigene Erfolge.

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

Eine interaktive Infografik die zeigt, welches Schadenspotenzial verschiedene Drogen aufweisen.
Quellinformationen von David Nutt.

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

Hilfefuereltern.de
Eine Website, an die sich Eltern wenden können, vermuten sie bei ihrem Kind Drogenkonsum.
Wie gehe bei meinem Kind dieses Thema an?
Wie rede ich darüber?

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

uTrack
Eine App, mit der das Konsumverhalten festgehalten werden kann.
Eine Kalenderübersicht zeigt, ob in den vergangenen Tagen das eingetragene Limit eingehalten oder überschritten wurde.

Heuschrecken existieren bereits seit Jahrtausenden auf dieser Erde. Bereits in der Bibel finden diese Insekten Erwähnung. Ihre Existenz ist jedem bekannt, denn das Zirpen geht automatisch mit der warmen Jahreszeit einher.

Doch wie viel wissen wir tatsächlich über Heuschrecken und deren Besonderheiten? Was für Fähigkeiten haben diese Tiere? Welche Auswirkungen können sie auf das Ökosystem und die Gesellschaft haben? Seit wann gibt es Heuschrecken schon und wie beeinflussen sie den Menschen? Was für Heuschreckenarten gibt es weltweit? Wie gefährlich sind sie tatsächlich?

In meiner Semesterarbeit habe ich mich mit Heuschrecken beschäftigt. Hierbei versuchte ich mich an 3 verschiedenen Medien. Der Interaktiven Infografik, einer kleinen Webseite und einer Insektenerkennungs-App.

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

Bei meiner Infografik habe ich mich auf den Körper der Heuschrecke fokussiert. Es startet mit der Heuschrecke. Oben ist der lateinische Name Orthopetra zu erkennen, unten die Thematik mit entsprechenden Anweisungen. Wenn man bei der Heuschrecke über die Körperteile hovert, leuchten diese grünlich auf, was durch den dunkelgrauen Hintergrund und die weiße Schrift futuristisch wirken soll.

Wenn die einzelnen Körperteile angeklickt werden, kommt eine Detailansicht. Diese Detailansichten hat unten wieder die Thematik (bspw. Bein) und Anweisungen stehen. Über die einzelnen Teile kann die Maus hovern, wodurch der Part mit dem passendem Namen grün aufleuchtet.

HALLO!

HALLO!
HALLO!

Es gibt schon seit Jahrtausenden Heuschreckenplagen. Ein Schwarm kann mehrere Milliarden Tiere besitzen, die so viel fressen benötigen wie 35.000 Menschen.

Das hat mich dazu gebracht, den historischen Kontext von Heuschreckenplagen im Wandel der Zeit und mit Auswirkungen auf den Menschen zu untersuchen. Ich durfte erfahren, um welche Ausmaße es sich bei Heuschreckenplagen handelt und feststellen, dass wir auch in diesem Jahrhundert noch mit Heuschreckenschwärmen, vor allem in Afrika, zu kämpfen haben.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Die Website behandelt sieben Stationen in denen Heuschreckenplagen auf der Welt besonders großen Schaden angerichtet haben. Für die Gestaltung habe ich Collagen erstellt.

Jede Collage besitzt einen direkten Zusammenhang zu dem in der Zeit vorkommenden Geschehnissen. So frisst zum Beispiel das Huhn die Heuschrecken, weil es damals die Hoffnung gab das dadurch der Heuschreckenschwarm dezimiert werden kann.

HALLO!

HALLO!
HALLO!
HALLO!

Bei der App handelt es sich um eine Insektenerkennungs-App. Zu Beginn wird man von der Heuschrecke begrüßt. Dann besteht entweder die Möglichkeit, mit einem Doppelklick zur Kamera zu kommen oder mit einem Klick auf den Homebutton zum Start.

Nach dem Fotografieren des Insektes wird ein Vorschlag zur Identifikation gemacht. Handelt es sich nicht um das fotografierte Insekt, so kann auf das Kreuz am vorgeschlagenen Bild geklickt werden und ein neuer Vorschlag wird geladen.

Die App hat drei Kategorien. Dazu gehört das Herz für das Sammelalbum der eigenen gefundenen Insekten. Der Stern steht für die möglichen Aufgaben, hierfür gibt es einmal neue Herausforderungen, die angenommen werden können, sowie laufende und abgeschlossene Herausforderungen. Die Lupe steht für die Suche.

CRISPR/CAS9

0

2012 etablierten die beiden Wissenschaftlerinnen Jennifer Doudna und Emmanuelle Charpentier ein genetisches Werkzeug, basierend auf dem CAS9-Protein. Hierdurch machten sie eine Technologie zugänglich, die es erlaubte, komplexe genetische Veränderungen am Erbgut von Bakterien, Pflanzen, Tieren sowie inzwischen sogar an Menschen vorzunehmen. Dies beschleunigte diffizile innerzellulare Prozesse, die zuvor nur mit schwierigen und unzuverlässigen bio-chemischen Mechanismen odere durch langwierige Züchtung herbei geführt werden konnten.
Da die Gentechnik durch diese Entdeckung somit immer präsenter wird, war es Ziel des Semesterprojekts, CRISPR/CAS9 mit seinen vielfältigen Einsatzgebieten und Möglichkeiten in verschiedener Weise mit unterschiedlichen Medien in Form einer interaktiven Infografik, einer Website sowie einer App zu beleuchten.

HALLO!

Ziel war es, kompakt CRISPR-Patente zu visualisieren und weiterführende Informationen bei Wunsch zu geben.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Ziel war es, den innerzellularen Prozess von CRISPR/Cas9 modern zu visualisieren, weg von typischer Bioschulbuch-Optik. In einer kurzen und prägnanten Scrollwebsite finden sich die wichtigsten Informationen kompakt und verständ-lich und sollen Anreiz zur Weiterbildung bieten.

HALLO!

Website

HALLO!

Website

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Ziel war es, mittels einem spielerischen und zynischen Umgang das Potential und Absurditäten der Geneditierung aufzuzeigen. Bewusst naiv gestaltet - im Kontrast zur Komplexität der Thematik.

HALLO!

App

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Organspende

0

Organspende

Um in einem Semester möglichst viele verschiedene Medientypen und deren Möglichkeiten kennenzulernen, wählten wir ein Thema, zu dem wir drei verschiedene Projekte visualisieren konnten - eine interaktive Infografik, die in Processing programmiert wurde, eine App und eine Website. Für jedes der Projekte standen circa fünf Wochen Zeit zur Verfügung. Manche dieser Projekte werden also nachträglich noch erweitert und optimiert.

HALLO!
HALLO!

Infografik, neutraler Homescreen

HALLO!

Spendezahlen im Jahr 2017 in Deutschland für die Lunge

Spendezahlen im Jahr 2017 in Deutschland für die Niere

HALLO!
Digitaler Organspendeausweis

Digitaler Organspendeausweis

HALLO!

Homescreen

HALLO!

Gesundheitsdaten

Patientenverfügung

HALLO!

Spendeformular

HALLO!

FAQ´s

HALLO!

Antwort

Statistiken

HALLO!

Website

HALLO!

Linie führt Leser durch die Website und bildet Organe

HALLO!

Schritte der Organspende werden mit Randinformationen vermittelt

HALLO!

Organbeschriftungen anklicken um weitere Infos zu erhalten

Zweite Bildebene öffnet sich über gesammten Screen

HALLO!

Sprungnavigation

Wie Plastik hergestellt wird und wo es landet

0

Die Webseite Über die Herstellung von Plastik und die Infografik Deutschlands Plastikabfallexporte zeigen, wo Plastik herkommt beziehungsweise wie es hergestellt wird und wo es am Ende landet.

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

Wahrnehmen wahrnehmen

0

„Wir können gegenüber dem Offensichtlichen blind sein,
und wir sind darüber hinaus blind für unsere Blindheit.“
- Daniel Kahneman

Dieses Semester galt der Hinterfragung der menschlichen Wahrnehmung. Mit meiner Arbeit möchte ich unteranderem ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Verzerrungen in unser Verständnis von Wahrnehmung mit eingeschlossen werden. In der Psychologie wurden in den letzten Jahrzehnten viele solcher sog. kognitiven Verzerrungen beschrieben. Meine Website soll mit der Vorstellung von 3 kognitive Verzerrungen einen ersten Einstieg in die Verhaltensökonomie darstellen.

Das Konzept meiner App hingegen baut auf das Potential von Datenauswertung und der damit mögliche Rückschluss auf die eigene Persönlichkeit. Ganz dem Motto „Algorithmen kennen uns besser als wir uns selbst.“ Durch eine tägliche morgendliche und abendliche Reflexion ergeben sich Statistiken, die auf dem Weg zur Erkenntnis behilflich sein sollen.

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

DLRG = Deutsche Lebens-Rettung-Gesellschaft

0

3 Projekte rund um Lebensrettung in und am Wasser

Sie ist die weltweit größte Wasserrettungsorganisation und ihre mehr als 1,7 Millionen Mitglieder und Förderer leisten pro Jahr rund 6 Millionen Stunden ehrenamtliche Arbeit.
Ihre Kernaufgaben sind Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung, Aufklärung über Wassergefahren und Wasserrettungsdienst.
In diesen Bereichen finden sich meine drei Projekte aus diesem Semester. Information, Aufklärung und Weiterbildung sind dabei einige Schlagwörter, die zu nennen sind.
Wie wichtig das Wissen über den richtigen Umgang in Notfallsituationen ist, wird auch in dem Video thematisiert, das alle drei Projekte darstellt.

HALLO!

Infografik

HALLO!

Diagramme von Bayern und Sachsen

HALLO!

Start der Webseite

HALLO!

Illustrationen der Webseite

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

Einblicke in die App

HALLO!

HALLO!

HALLO!