DAZWISCHEN

0

Über die Krise in Venezuela und die Menschen, die mit ihr leben müssen.

Venezuela ist das Land mit den größten Erdölreserven der Welt. Trotzdem leidet der Großteil der Bevöl­kerung seit Jahren unter extremer Armut. Die politische und humanitäre Situation ist erschreckend. Fast ein Fünftel der Einwohner sind bereits geflohen und viele weitere werden ihnen folgen.
Dieses Magazin setzt sich intensiv mit den aktuellen aber auch vergangenen Geschehnissen in Venezuela auseinander und lässt Menschen zu Wort kommen, welche die Krise hautnah miterleben.

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

Eine kritische Auseinandersetzung mit Non-Fungible-Token in multidisziplinär zusammenhängenden Projekten, die eine Verbindung von analogem und digitalem in Anlehnung zur Kunst und digitalen NFT schafft.
»nft and the future of art« ist ein tokenisiertes Buch, das sich mit den Funktionen und der Entwicklung von Non-Fungible-Token in der Kunstwelt befasst.
Daneben entstand »Second Floor«, eine virtuell begehbare Ausstellung, die Artworks aus dem Buch von diversen NFT Artists kuratiert und sich konzeptionell an dem Blockchain Mechanismus anlehnt.
Der Energieverbrauch, der auf NFT Marketplaces entsteht, wurde durch »NFTree Project« visualisiert und bietet einen Anstoß für nachhaltige Alternativen.

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

Bobo–the best of both worlds

6

Lifestyle-Linke, Bildungselite oder kurz: Bobos.

Das Wort setzt sich aus Bohème und Bourgoisie, eigentlich zwei gegensätzliche Gesellschaftsklassen, die verschmolzen und den Bobo hervor brachten. Kreativität und Kommerz wurden eins. Unternehmer*in und künstlerisch. Reich und bescheiden. Arm und protzig. Lokal und kosmopolitisch. Auf einmal wurden diese Widersprüche aufgehoben und zu einem logischen Umgang mit den wachsenden Anforderungen unserer Zeit. Man muss in beiden Welten funktionieren, um erfolgreich und sozial anerkannt zu sein. Spricht man heutzutage mit Bobos, nehmen sie meist ihre Einstellungs- und Handlungsmuster gar nicht als widersprüchlich wahr. Ich lade euch, liebe Leser* innen herzlich dazu ein, euch in den Beschreibungen wieder zu finden, euch aufzuregen, „weil ihr doch schon euer Bestes gebt“, über euch selbst zu schmunzeln, den Bobo in euch zu erkennen und euch schließlich zu fragen: Is it good to live in a bobo world?

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!

Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!
Magazin Bobo

HALLO!

Was darf Rap?

4

Rap & Kunstfreiheit

Dieses Magazin ist durch die Frage „Was darf Rap in unserer heutigen Gesellschaft?“ entstanden. Wie man an der Frage schon erkennt, kann man sie nicht beantworten ohne Rücksicht auf die Entwicklung unserer Gesellschaft und die des Rap zu nehmen. Außerdem spielt der Begriff der Kunstfreiheit eine große Rolle – denn sie bestimmt nunmal wie frei wir in unserer Kunst sein können und dürfen.


Ich denke es ist wichtig zu verstehen, warum gerade Rap als eine der größten und einflussreichsten Jugendkulturen der Welt den Begriff der Kunstfreiheit am besten thematisieren aber vor allem auch in Frage stellen kann.

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

muru ist eine App für binationale Paare.
Durch die Corona-Pandemie sind seit vielen Monaten zahlreiche Paare und Familien von einander getrennt. Die Bewegung LOVE IS NOT TOURISM schaffte Aufmerksamkeit für diese Situation, doch leider blieben die Reaktionen auf Seiten der Politik weitgehend aus. In Zukunft soll muru binationalen Paaren eine Möglichkeit bieten sich miteinander zu vernetzen und bei der, auch ohne Corona, komplizierten Visumssuche helfen. muru kann personalisiert werden und bietet neben hilfreichen Direktvergleichen auch bei der Visumssuche die Möglichkeit, nach zwei Nationalitäten zu filtern. Member können der Community Postkarten schicken um ihre Geschichte zu teilen und die Anderer kennen zu lernen.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

Abbau, Verwendung und aktuelle Bedeutung

Rohstoffe und ihre Verfügbarkeit sind seit langer Zeit ein Dauerthema. Konflikte um Wasser, der Benzinpreis und der stetig steigende Bedarf bestimmen unser tägliches Leben.
Aus persönlichem Interesse habe ich es mir dieses Semester zu Aufgabe gemacht, ein bereits bestehendes Buch mit rein typrografischen Mitteln neu zu setzen. Meine Quelle war das Buch Schätze der Erde von Peter Rothe. Peter Rothe ist Professor für Geologie in Mannheim und hat zahlreiche Bücher über unsere Erde mit der WBG herausgebracht.

HALLO!
buchausschnitt

HALLO!
buchausschnitt

buchausschnitt, aufzählung

HALLO!
buchausschnitt, zitat

Behindert ist kein Schimpfwort

2

Dieses Projekt ist eine Auseinadersetzung mit ableistischer Sprache. Ich, eine nicht-behinderte Person, habe mich mit dem Einfluss von sensiblem Sprachgebrauch und dessen Notwendigkeit beschäftigt sowie mit behindertenfeindlichen Sätzen und Aussagen, die unbewusst in unserer alltäglichen Sprache auftauchen. Diskriminierende Sätze und Redewendungen werden hier dargestellt und nicht-diskriminierende Alternativen geboten.
Mein Projekt soll als Anreiz für nicht-behinderte Menschen verstanden werden, durch ein Reflektieren der Sprache sowie ein verschärftes Bewusstsein für Diskriminierung, ihre ableistischen Strukturen zu erkennen und diese anzugehen.

Falls du eine Ausgabe möchtest, kannst du mir gerne auf Instagram @annaa.leenaa oder eine Mail an anna-lena.welz@web.de schreiben. Ich würde mich sehr freuen :-)

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

white gold

0

Brot, Sauerkraut, Ketchup, Wurst und Pesto - Produkte, die eigentlich überhaupt nicht süß schmecken, sind mittlerweile voll von zugesetztem Zucker. Durchschnittlich konsumiert jeder Deutsche pro Jahr 36 Kilo Zucker, obwohl die von der WHO empfohlene maximale Menge bei weniger als der Hälfte liegt. Wie kann es sein, dass die Lebensmittelindustrie immer mehr Zucker in ihren Produkten verarbeitet? Was macht Zucker mit dem menschlichen Körper? Und wie sieht es in anderen Ländern aus? Bei der Website „white gold“ handelt es sich um eine interaktive Informationswebseite, die Licht ins Dunkle bringen und über die Tricks der Zuckerlobby aufklären soll.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

digital friendship

0

Freundschaften im digitalen Zeitalter

Wir Menschen pflegten schon immer Freundschaften. Wahre Freunde sind eine sichere Zuflucht – das wusste bereits Aristoteles. Sie zählen zu unseren engsten Bezugspersonen und machen uns glücklich. Sie hören uns zu, haben Spaß mit uns und begleiten uns durch unser Leben. Durch gesellschaftliche Veränderungen und die Digitalisierung hat sich der Freundschaftsbegriff in den letzten Jahren gewandelt. Vor allem Social Media und die digitale Kommunikation haben einen großen Einfluss auf Freundschaften.
Dieses Projekt behandelt das Thema Freundschaften im digitalen Zeitalter und gibt einen Überblick über verschiedene Aspekte heutiger Freundschaften.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!