Würzburg – Die andere Stadt

0

Heruntergekommen, vergessen oder im Neuaufbau. Die Orte
denen wir normalerweise nicht so viel Beachtung schenken.

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!
HALLO!

Funkhaus Weimar

0

Das alte Funkhaus in Weimar wurde bereits 1934 geplant und sollte als Nitzsche-Gedächtnishalle zur Erweiterung des angrenzenden Nitzche-Archivs dienen. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde es vom sowjetischen Militär in ein Runfunkstudio umgebaut, in dem ab 1947 sogar Serien und Filme für das Publikum der DDR synchronisiert wurden. Die letzte Sendung im Funkhaus lief am 29. August 2000. Obwohl das Gebäude heutzutage größtenteils leersteht, strahlt es nach wie vor eine ganz besondere Atmosphäre aus. Sie wirkt durch die wenigen, von den Student*innen der Bauhaus-Universität, genutzten Räume, wie ein verlassener Ort, dem ein bischen Leben eingehaucht wurde. Diese Atmosphähre, wird in diesem Buch fotografisch festgehalten.

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

Ist das noch zu tragen?

0

Es herrscht ein übermäßiger Konsum, welcher durch das Fast Fashion System provoziert wird. Es werden minderwertige Rohstoffe bevorzugt, schnelle und einfache Verarbeitung mit billigen aber nicht unbedenklichen Chemikalien hingenommen. Zugunsten eines schnell rotierenden Modemarkts besteht kein Interesse daran Kleidung hochwertig und langlebig zu verarbeiten.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Interlaced

0

Die Arbeit Interlaced beschäftigt sich mit Verkettungen und Verschachtelungen im Stadtbild. Ziel ist es spannende Verbindung aus dem Stadtbild aufzunehmen und dann mit einer Collage Technik in Gesamtbilder zu verweben.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Verloren im Wasser

In der Serie zeige ich verschiedene Arten von Lichtbrechungen an Wasseroberflächen.
Durch unterschiedlich starke Strömungen und Positionen der Lichtquelle werden Muster erzeugt, welche mal realitätsnah und mal sehr abstrakt wirken. Die einzelnen Reflexionen an der Oberfläche erinnern optisch dabei an den physikalischen Prozess einer Diffusion, bei dem sich Stoffteilchen ausbreiten und gleichmäßig verteilen.

Die Serie besteht aus neun Videos, die bei einer realen Ausstellung alle auf einzelnen Bildschirmen verteilt im Gebäude angedacht sind. Zu den Videos hört man das Rauschen aus des Wassers. Je näher im Raum zwei Videos abgespielt werden, desto stärker überlagern sich die einzelnen Wassergeräusche und es bildet sich eine unterschiedliche Geräuschkulisse.

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

die fesseln des alltags ablegen.
loslassen, sich frei fühlen.
wieder zu sich selbst finden.
introspektion.

HALLO!
HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

Mono – Modefotografie

Eine Farbe. Eine Entscheidung. Ein Outfit.
Die fiktive Modemarke Mono vereinfacht
dein Leben und bringt trotzdem Vielfalt.
Das Markenzeichen: monochrome Outfits.
Eine Farbe und dein Outfit steht. Durch die
satten Farben stichst du trotzdem aus der
Masse. In unserem Fokus sind eine faire
Produktion und der nachhaltige Umgang
mit Ressource.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!