Vom Glück, Konsum und der Flucht vor dem Überfluss

Was macht uns glücklich? Was erfüllt uns?
In der heutigen Zeit spielt Konsum tagtäglich eine große Rolle in unserem Leben. Wenn wir shoppen gehen, sind wir letztendlich auf der Jagd nach dem Glück, das in dieser Form jedoch nur von kurzer Dauer ist. Viele Menschen versuchen sich ihren Status durch Markenklamotten zu erkaufen, um gesellschaftliche Anerkennung zu bekommen. Doch wozu führt das alles? Welchen Mehrwert hat das für uns selbst und für die Gesellschaft? Und wie finden ärmere Menschen, die sich ihren Status nicht erkaufen können, zum Glück?

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

*WIP* Heraldic Artefacts

0

a digital sluice for medieval emblems

In the course of the process, different methodologies to abstract conventional medieval emblems and their building blocks were developed.
The abstractions were reassembled taking into account the heraldic rules. The aim is to continually expand the building block system and create many more artefacts. In this project, the boundaries of heraldry are to be explored and expanded by passing the classical medium through a contemporary digital sluice.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Als Menschen bestehen wir aus einem Körper, Emotionen und Sprache. Unsere Fingerabdrücke sagen, dass wir einzigartig sind. Doch es gibt noch viele andere Dinge, die unsere Einzigartigkeit ausmachen.
Jeder einzelne Mensch ist eine bestimmte Struktur, die sich aus seinen Erfahrungen, Hintergründen, Erleben und Geschichten ergibt. Auf Spanisch werden diese Elemente "andamios" genannt. Das Wort "andamio" (auf Deutsch "Gerüst") wird häufig im Bauwesen verwendet. Auf die gleiche Weise konstruieren wir unser Selbst, beeinflusst von all den Dingen, die uns umgeben und die letztendlich unsere eigenen "Gerüste" sind. In diesem Projekt habe ich versucht meine eigene Gerüste zu visualisieren.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Virtuelle Influencer

Virtuelle Influencer sind von Menschen gemachte Internetpersönnlichkeiten, welche nur im digitalen Raum existieren. Wie normale Influencer machen sie Werbung für die verschiedensten Produkte, indem sie diese in ihren Content einbinden. Im rahmen dieses Designprojekts habe ich mich entschieden, mich selbst daran zu versuchen, einen virtuellen Influencer zu erstellen.

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

The hustle never stops

8

Der popkulturelle Begriff »Hustle« ist durch seinen inflationären Gebrauch im Hip-Hop oft negativ konnotiert. Er bezeichnet oftmals kriminelle Handlungen. Sogenannte »Hustler« verdienten in den Ghettos von New York & Co. mit Beschaffungskriminalität ihr Geld. Viele »Hustler« landeten deswegen im Gefängnis. Wie kann der Begriff in einen mitteleuropäischen Kontext gebracht und wie würde er in den 2020er Jahren definiert werden? »THE HUSTLE NEVER STOPS« versucht, anhand von drei Porträts, neue Sichtweisen auf den Begriff »Hustle« zu finden. Wer sind die »Hustler« von heute?

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Kulturlandschaften in Baden-Württemberg

1

Die menschliche Prägung von Natur

Landschaften umgeben uns. Sie werden von uns genutzt und kultiviert. Wir verändern und gestalten sie so, dass sie unseren Bedürfnissen entsprechen. Wir suchen Zuflucht und Erholung in ihnen.

Dieser Bildband umfasst eine Auswahl von unterschiedlichen Kulturlandschaften in Baden-Württemberg. Er gibt einen Einblick in die Regionen: Heilbronner Land, Kraichgau und Schwäbische Alb.

HALLO!

Titelbild

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Experimentelle Collage

Der Goldene Schnitt des menschlichen Gesichts wird durch Proportionen/Längenverhältnisse definiert. Vier Foto Shootings gaben mir das Material diese Portrait-Collagen zu erstellen. Das Liniengitter in den Hintergründen ergab sich aus den Proportionslinien der jeweiligen Gesichtern.

Vielen Dank an Selina, Milena, Lika & Laura!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

MOMENTUM 97

1

Mein Projekt MOMENTUM 97 zeigt Würzburg und Umgebung aus einer persönlichen, langjährig gewachsenen Perspektive.
Die großen Veränderungen einer Umgebung nimmt man erst wahr wenn man sie lange genug erlebt hat.

Die Fotografien für dieses Buch sind Momentaufnahmen einer sich im steten Wandel befindlichen Umwelt. Sie entstanden 2021 bei Streifzügen, Spaziergängen, Besuchen und Erkundungen in und um Würzburg.
____________________________________________________

Bitte klickt den hier unten angezeigten Link um das Ganze Buch durchblättern zu können.

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Verblüht

1

Liegt im Winter die Natur grau und trostlos da, scheint es nichts zu geben, an dem sich das Auge festhalten könnte. Doch das ist ein Irrtum. Man muss nur genauer hinsehen. Die Blumen, deren Farben und Duft man im Sommer so genossen hat, sind nun in ein anderes Gewand gekleidet. Nicht mehr ganz so prächtig und leicht zu übersehen, doch immer noch einzigartig. Auch wenn sie ihre Farben im Jahreszeitenwechsel eingebüßt haben, tragen viele Blumen im Winter nach wie vor ihre Köpfe hoch.

VERBLÜHT zeigt die Ästhetik von über 20 Pflanzen in mehr als 70 Fotografien und beweist, dass Blumen, auch wenn sie tot und vertrocknet scheinen, nichts von ihrer Schönheit und Faszination verloren haben.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Frauen — Zwischen Göttlichkeit und Schattendasein

Eine Frau war im Laufe der Geschichte vieles, aber alles andere als ein selbstbestimmtes Subjekt und die Welt in der sie lebt alles andere als rosig. Immer gefangen in den Projektionen der von Männern dominierten Sicht auf die Dinge existierte sie am Rand.
Doch hatte die Frau immer und überall den gleichen (Objekt-) Status, den sie noch heute mit sich zu tragen scheint? Welche Rollen spielte sie und welche musste sie spielen um überhaupt an der Seite des Mannes bestehen zu können? Welche Stigmata gallten so viele Jahre als typisch weiblich und typisch männlich?
Das Buch ist eine Sammlung von Texten, Figuren und Gemälden, mit Hilfe derer ein kleiner Einblick in die Entwicklung des Frauenbildes von der Vor- und Frühgeschichte bis hin zur Renaissance geben werden soll.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!