Miteinander zusammenfinden für die Gleichwertigkeit aller Menschen

Inter steht für zwischen zwei oder mehreren. Für mehr Gleichberechtigung, bedingungsloser Gleichwertigkeit und Zusammengehörigkeit aller Menschen. Das stellt für uns eine der Grundsäulen von Resilienz dar. Warum sollten uns die Hüllen, die wir tragen trennen? Uns kategorisieren? Wir wollen mit Klischees und Rollen brechen. Auch Männer dürfen Röcke tragen. Man ist nicht weniger weiblich durch „männliche Kleidung“. Man ist nicht weniger männlich durch „weibliche Kleidung“.

Kleidung ist Kleidung. Wir Menschen sind der Kern.

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Armed in white

3

Zum Thema "Resilienz" habe ich vier verschiedene Ärmel in Weiß gestaltet, die beim Tragen auf unterschiedliche Art und Weise den Körper vergrößern und Eindruck schaffen. Die Ärmel bestehen aus unterschiedlichen Materialien, sind verschieden verarbeitet und werden ebenso unterschiedlich angezogen. Ein wichtiger Aspekt spielt dabei auch die Trägerin selbst. Durch die Ärmel bekommt diese ein neues Selbstbewusstsein, welches sie automatisch ausstrahlt. So wirken nicht nur die Ärmel eindrucksvoll – auch die Träger*innen selbst strahlen eine gewisse Macht und Überlegenheit aus.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Schon in frühen Zeiten haben Menschen durch ihre Kleidung Macht ausgedrückt. König*innen hatten eine Krone auf, die zur Verlängerung und Vergrößerung des Körpers geführt hat. Einen ähnlichen Effekt hatten Schulterpolster: Sie vergrößerten den Oberkörper und signalisierten körperliche Überlegenheit. Mein Projekt behandelt eben diese äußerlich eindrucksvollen Erscheinungsbilder, die durch Kleidung erzeugt werden.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Für die Modenschau haben vier Mitglieder meiner Familie die Ärmel präsentiert - passend zum Thema "Resilienz".

Sheru ist dein persönlicher Zufluchtsort, den du immer bei dir trägst. Inspiriert von der Form des Schneckenhauses, kann diese Körperhülle aufgefaltet, deinen ganzen Körper bedecken und dir so immer, wenn du es brauchst dir deinen ganz eigenen Space schenken. Durch die gewonnene Privatsphäre kannst du deine Energie nachladen, um gestärkt und selbstsicherer in den restlichen Tag zu starten. Eine Pause ist keine Form von Schwäche, viel mehr ist es eine Stärke, wenn man sich und seinen Körper so gut kennt, dass man weiß, wann eine kurze Unterbrechung des Tages angebracht wäre. Dank dieser Körperhülle hat man stets die Möglichkeit, eine Unterbrechung einzuleiten, in den man einfach sein Schneckenhaus vom Rücken löst und in das Innere des Hauses eintaucht.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Deep Blue ist mit dem Ziel entstanden, mehrere Sinne anzusprechen. Visuell, haptisch und auditiv sollen die Sinne besänftigt und damit die Resilienz gesteigert werden.
Für mich ist nichts beruhigender als ein Tag am Meer, weshalb mein Outfit dieses Gefühl widerspiegelt.
Während man meine Körperhülle trägt, sieht man die reflektierende Sonne auf der Wasseroberfläche und hört Meeresrauschen sowie das Klingen eines Windspieles in der Brise.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Um den Klang des Meeres in meine Körperhülle einzubinden, habe ich mich dafür entschieden, zwei typische Ozeangeräusche erlebbar zu machen. Bei dem ersten handelt es sich um den Klang von Meeresrauschen. Dieses wird durch eine Trommel erzeugt, in der sich kleine Kugeln befinden. Die Trommel wird durch eine maßgefertigte Tasche in die Körperhülle integriert.
Außerdem befinden sich am Saum meines Umhangs Klangstäbe, die bei Bewegung Sound erzeugen. Sie erinnern an das Geräusch eines Klangspieles in der Meeresbrise.

Togetherness

5

Hand in hand, we are resilient.

Die Körperhülle besteht aus drei Jacken, basierend auf ein und demselben Schnittmuster. Durch Reissverschlüsse und Druckknöpfe sind die drei Jacken zu einer Jacke vereint. Die überdimensionierte Kapuze und Ärmel der vereinten Jacke lassen die Silhouette größer erscheinen als sie ist, und stärken dadurch die Resilienz der Trägerin. Die Kapuze kann durch das Öffnen eines Reißverschlusses entfernt werden, und durch das Öffnen von zwei weiteren Reißverschlüssen wird die selbige Kapuze zu einer zusätzlichen Jacke. Die überdimensionierten Ärmel bestehen aus jeweils einer halben Jacke, die durch das Öffnen von Reißverschlüssen an den Ärmeln, von der ursprünglichen Jacke entfernt werden können, und zu einer dritten Jacke zusammengefügt werden können. Aus einer grossen Körperhülle wurden drei schlichte Körperhüllen, die die Resilienz der Trägerinnen nun durch Zusammenhalt stärkt.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Bei der Modenshow wurde die Funktion der Körperhülle durch eine Performance gezeigt.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

panta rhei

»alles fließt«

Die Kombination spiegelt das Leben wider. Das Kleid symbolisiert das einfache und fließend leichte; der BH symbolisiert die Schwierigkeiten, auf die man stoßen kann. Resilienz bedeutet den Umgang mit den Widrigkeiten und die Fähigkeit die Herausforderung zu meistern.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

wüsten:werk

7

Resilienz ist ein inneres Gut, das im Unterwegs - in der Anwendung erst - sichtbar, erprobt und errungen wird. In der Durchquerung persönlicher Wüstenregionen, an den Orten und Stationen, die uns herausfordern, strapazieren, anfechten und verändern. Sie verwandelt die Spuren dieser Trockenphasen in wertvolle Erfahrungen - in Wissen, neue Fähigkeiten und die Art von Schönheit, wie sie erst durch Reibung und Widerstand entsteht. Auf ihren individuellen Routen durch die persönliche Geschichte begleitet sie die Reisenden - als unentbehrliche Ausrüstung und kostbares Souvenir zugleich.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!