Auf die Frage nach der Heimat antworteten die meisten meiner Freunde häufig mit der ähnlich gleichen Phrase: „Da wo ich daheim bin, wo ich mich wohl fühle“. Jedoch ist dies die einfachste Annäherung an den Begriff der Heimat. Durch den Einfluss wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklungen, sozialer Mobilität und weltweiter Migration muss dieser Begriff ständig neu reflektiert und als eine Auseinandersetzung mit der Entwicklung der persönlichen Identität verstanden werden. Auf 104 Seiten möchte ich zum Nachdenken anregen und die Wichtigkeit der Heimat als solches hervorheben. Vor allem soll aber klar werden, dass Heimat nicht durch Eigentum, sondern durch eine offene Gesellschaft geschaffen werden kann. Für jeden.

HALLO!
Projekt

HALLO!
Projekt

HALLO!
Projekt

HALLO!
Projekt

Projekt

HALLO!
Projekt

Projekt

HALLO!
Projekt

HALLO!
Projekt

HALLO!
Projekt

Projekt

HALLO!
Projekt

Projekt

Projekt

HALLO!
Projekt

Projekt

HALLO!
Projekt

BÜRO 39 – Nordkoreas Schattenwirtschaft

Nordkorea. Eine Isolationsgesellschaft, in der gut 25 Millionen Menschen in Armut und Unterdrückung leben. Eine Diktatur, die mit sechs Millionen Soldaten die fünftgrößte Armee der Welt unterhält. Eine „Demokratische Volksrepublik“, die über ein Viertel aller staatlichen Mittel in Atomprogramme und militärischen Protz investiert, während dessen Volk Hunger leidet. Wie kann es sich ein Land, das seit Jahrzehnten mit der Degeneration der eigenen Wirtschaft zu kämpfen hat, leisten, derart grotesk mit dem wenigen Geld umzugehen,
das ihnen zur Verfügung steht?
Die kurze Antwort: sie können es nicht. Die finanziellen Ausgaben der Kim-Dynastie überschreiten bei Weitem das, was sich offziell in den Staatskassen befinden dürfte. An dieser Stelle kommt das Büro 39 ins Spiel. Eine ominöse Institution, die der Kim-Familie direkt untersteht und deren Aufgabe sich in einem simplen Hauptsatz zusammenfassen lässt „Verdient Geld!“ – um jeden Preis.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Sind doch nur Haare?

1

Ein Buch über menschliche Körperbehaarung und Rasur. Gegen Vorurteile, Schönheitsideale und Gendernormen, gefüllt mit Hintergrundwissen und unterschiedlichen persönlichen Ansichten.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Ängste sind etwas ganz Natürliches und gelten als Teil der Entwicklungsgeschichte des Menschen. Reale Ängste wie vor Unfällen oder gefährlichen Tieren dienen zum Schutz und können in manchen Situationen sogar vor Katastrophen retten. Überhöhte irrationale Ängste jedoch, die über das Leben eines Menschen bestimmen, schränken dessen Lebensfreiheit ein und werden im Allgemeinen als Angststörung bezeichnet.

Die Welt besteht aus Phobien. Alles kann eine Phobie sein und jede Person ist ein mögliches Opfer einer solchen. Rund 650 Phobien sind wissenschaftlich anerkannt, noch viele mehr kursieren im Internet.

In meiner Semesterarbeit habe ich mich mit Phobien beschäftigt. Auf rund 70 Seiten werden Phobie aller Art vorgestellt. Dies erfolgt passend zum Thema in unterschiedlichen Arten. So sind manche Seiten viel größer, falls das Thema beispielsweise Höhenangst ist oder ganz klein, falls es sich um die Klaustrophobie handelt. An machen stellen sind die Seiten auch durchlöchert oder es stellt sich eine Faltung auf.

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

ORDUNG & CHAOS

1

Ordnung scheint ordentlich und Unordnung scheint chaotisch zu sein. Aber so einfach ist das nicht - die Grenzen und die klare Zuordnung verschwimmen, je mehr man sich mit diesen Themen beschäftigt.
Die Grenzen verschwimmen, werden aufgelöst und es werden neue Bezüge hergestellt.

HALLO!

HALLO!
HALLO!

Die Bedrohung Der Meere

0

Unsere Meere sind ernsthaft bedroht.

„Ihre Kapazität, Kohlendioxid aufzunehmen, schwindet ebenso wie die Artenvielfalt von den Polen bis zu den Korallenriffen. Da wissenschaftliche Warnungen nicht auszureichen scheinen, bleibt als letzte Hoffnung ein globaler Aufruf zu mehr politischer Aktion.“
– Onno Groß, 2016

Mit diesen Worten im Hinterkopf, ist dieses Buch entstanden, welches die ernste und dringende Sachlage der Weltmeere – von der Fischereipolitik über den Meeresbergbau bis zum Klimawandel – veranschaulichen soll, um die aktuelle Signifikanz des Meeresschutzes zu demonstrieren.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Wertsachen

1

Sind uns die Dinge in unserem Leben am meisten wert, für die wir am meisten Geld ausgegeben haben?
Was sind unsere persönlichen Wertsachen und wann geben wir ihnen diesen Titel?
Was für Geschichten und Erinnerungen verbergen sich hinter ihnen und wie unterscheiden sie sich von Person zu Person?
In diesem Buch versuche ich diesen Fragen auf den Grund zu gehen und bitte verschiedene Menschen in meiner Umgebung, die Geschichten ihrer größten Schätze mit mir zu teilen.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Die fünf Sprachen der Liebe

0

Die fünf Sprachen der Liebe – Gary Chapman

Ich habe mich dazu entschieden, ein bereits existierendes Buch neu zu gestalten und ihm ein neues Erscheinungsbild zu geben.

In dem Buch "Die fünf Sprachen der Liebe" vermittelt Gary Chapman dem Leser, wie Kommunikation in einer Partnerschaft mithilfe der verschiedenen Liebessprachen gelingt. Er erklärt, wie man es schafft, dass sich der Partner/ die Partnerin dauerhaft geliebt fühlt und wie die Liebessprache des Gegenübers verstanden und erlernt werden kann.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Es wird der Spitzhacke weichen müssen

1

Die Rolle der Komune bei der Arisierung Bruchsals

Schlägt man eine beliebige wissenschaftliche Arbeit, die für den akademischen Kontext entwickelt wurde auf, möchte man sie üblicherweise am liebsten nach den ersten paar Seiten wieder weglegen. Lange Textsäulen in immergleichen Schriftarten die nur durch übergroße Zeilenabstände und viel zu seltene Absätze durchbrochen werden. In Kombination mit dem schwerzugänglichen, aber oft notwendigen schwierigen Sprachgebrauch, der in solchen Texten üblich ist, entsteht ein Gesamtbild, das die Aneignung von Wissen unnötig erschwert. 

Dieses Buch soll als Versuch verstanden werden durch abwechslungsreiches Layout, dem gehorchen von Grundregeln der Buchgestaltung und nicht zuletzt durch künstlerische Intervention in Form von freien typografischen Arbeiten den Zugang zum wissenschaftlichen Fundament zu einer im Landkreis Bruchsal wichtigen und aktuellen Debatte zu ermöglichen.

Zusammenarbeit mit Michael Becker (B.A. Geschichte)

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!