Website zu unserem Kurs



Wir beschäftigen uns mit Veränderung. Aber das bedeutet immer auch: Etwas wird anders. Und wer will das schon. Viele Menschen spüren heute, es kann so nicht weiter gehen. In vielen Bereichen unseres Lebens. Direkt vor unserer Türe. Aber auch wenn wir an die ganze Welt denken. Wir wollen uns mit Themen beschäftigen, von denen wir glauben, dass sie sich ändern müssen. Am Ende geht es nicht um DIE Lösung. Es geht darum, eine eigene Haltung zu entwickeln und unseren Blick auf jene zu Themen richten, die UNSERE Zukunft gestalten. Verbunden mit der Frage: Wollen und können wir diese mitgestalten?
Herr Prof. Frech


Auf der Website massive-change.de haben wir unsere Projekte und den Kurs dokumentiert. Schau vorbei!

HALLO!
HALLO!


Unser Projekt beschäftigt sich mit einem fiktiven Zukunftsszenario, bei dem Extended Reality ein normaler Bestandteil des alltäglichen Lebens ist.

Im Laufe des Semesters haben wir uns mit aktuellen Möglichkeiten von Augmented Reality, Virtual Reality, Mixed Reality und Extended Reality sowie verschiedenen Smart Devices auseinander gesetzt. Dabei ist aufgefallen, dass
schon erstaunlich viel möglich ist – von Lösungsansätzen
für manuelle Tiefenschärfe in VR, über Prototypen für AR-Kontaktlinsen von Mojo Vision bis zu Kommunikations-Einheiten von Gatebox mit einem Hologramm Charakter als Ansprechpartner. Aufbauend auf dieser Recherche und durchgeführten Umfragen haben wir ein fiktives Szenario für einen kurzen Film entwickelt.

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

Was wäre, wenn smarte Assistants, wie man sie heute beispielsweise als Alexa von Amazon kennt, nicht nur eine unscheinbare Box wären, sondern wenn der Nutzer über einen Character als Ansprechpartner mit dem System interagieren könnte?

Was wäre, wenn dieser Assistant seinen Nutzer via XR überall hin begleiten könnte und ihm immer zur Seite stehen würde? Welche Stellung würde ein derartiger Companion in unserem Alltag einnehmen? Anstatt unzähliger einzelner Apps auf einem Smartphone hätte man einen Begleiter, welcher all diese Funktionen zusammen in einem Interface vereint – nicht auf einen Smartphone-Screen, sondern dank XR Linsen nur noch auf die Grenzen des Sichtfeldes beschränkt.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Wohnen in der Zukunft

6

5Needs – Für jeden das Richtige.

Urbanisierung, Wohnungsnot oder steigender Bevölkerungszuwachs – all diese Begriffe werden in der Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Aus diesem Grund haben wir uns dieses Semester für das Kursthema “Wohnen in der Zukunft” entschieden. Unser Ziel war es, mit Hilfe intelligenter und modularer Raumkonzepte einen optimierten, effizienten und vor allem bezahlbaren Wohnraum für alt und jung zu schaffen. Trotz minimaler Wohnfläche wollen wir ein offenes und angenehmes Raumgefühl erzeugen.

P.s.
Unser Projekt gibt es ausführlich am Freitag um ca. 14:50 Uhr beim Bergwerk Livestream! :)

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Die Beschreibungen der Personas findet Ihr im Anhang als Pdf. :)

Hanfkalk der Baustoff der Zukunft

Hanfkalk bietet uns die einzigartige Möglichkeit, unsere Wohngesundheit für uns und unsere Liebsten zu optimieren und gleichzeitig die Baubranche nachhaltig zu beeinflussen. Das Einzige, woran es dem Baustoff fehlt, ist Bekanntheit und Akzeptanz. Besser Wohnen klärt einfach und kompetent über das Thema Bauen mit Hanfkalk auf und schafft so die nötige Basis an Wissen über den Baustoff der Zukunft.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Foto: Hanfingenieur, Henrik Pauly

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Ein Selbstexperiment

Minimalismus, Achtsamkeit, Selbstbewusstsein - mi:nus soll uns persönlich und andere an Grenzen bringen, Gedanken anstoßen zu Besitz und Konsum und Wege vorstellen, neugelerntes umzusetzen. Unser Ziel ist es für mehr Bewusstsein im Umgang mit sich selbst, der Umwelt und nachhaltiges Denken zu schaffen. start small - change massively

HALLO!

HALLO!

Schon seit längerem haben wir beide bemerkt wie vollgestopft und unstrukturiert unsere Leben sind. So entschlossen wir unseren Gewohnheiten und Gedanken auf den Grund zu gehen und neue Wege zu finden. So entstand Idee eines Minimalismus-Selbstexperiments. 4 Themen, 4 Wochen. Das Experiment stützt sich auf die Begriffe Besitz, Nachhaltigkeit, Konsum & Achtsamkeit. Besonders interessant war für uns auch der Aspekt, dass uns in diesem Semester 800 Kilometer getrennt haben und der Kontrast zwischen dem ländlichen Leben in den Bergen Vorarlbergs und dem Großtadtleben in Berlin und wie unterschiedlich Minimalismus dadurch gelebt werden kann.

HALLO!

HALLO!

Entstanden ist ein Film, in dem wir unser Selbstexperiment dokumentiert haben, aber auch Expertenmeinungen durch Interviews eingeholt haben. Neben den virtuellen "Produkten" ist außerdem ist außerdem ein Magazin entstanden, das aufgebaut und gestaltet ist wie eine Akte. Die Akte ergänzt den Film indem hier nochmal persönlichen Erfahrungen, die während des Projekt gemacht wurden, niedergeschrieben wurden.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

connection beyond borders

Yond glaubt an die Vorteile von offenen Grenzen und ist überzeugt, dass sie für mehr Freiheit, Wohlstand und besser verteilte Privilegien sorgen. Dazu bietet yond verschiedene, bezahlbare Dienstleistungspakete von der Beratung über die Konstituierung bis zur Pflege und Aufrechterhaltung von offenen Grenzen an.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!
HALLO!
HALLO!
HALLO!
HALLO!

Education Redesign

Eine fiktive Schule im Jahr 2040 – positioniert in einer utopischen Gesellschaft.

Ein Gedankenspiel: Die Gesellschaft hat erkannt, dass das aktuelle Bildungssystem längst veraltet ist. Änderungen waren zu zaghaft und sind in einem so festgefahrenen System kaum möglich. Ein unabhängiges Team führender Experten hat an einem gänzlich neuen Konzept gearbeitet. Ziel ist es unsere heranwachsenden Generationen optimal auf die Zukunft vorzubereiten. Individualisiertes Lernen, Persönlichkeitsentwicklung und die Förderung intrinsischer Motivation stehen dabei im Vordergrund. Persönliche Kompetenzen werden hervorgehoben und SchülerInnen können selbstbewusst ihre Rolle in der Gesellschaft finden.

Man wird ja wohl noch träumen dürfen...

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!
HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!