Resilienz – Kompendium über Prozesse der Anpassung

0

Resilienz durch Selbstwertgefühl, Kommunikation und Konflikte

Aufgrund neuer Herausforderungen – im Bezug auf uns selbst oder der Gesellschaft – verändert sich unser Alltag stetig. Das macht Resilienz, die Fähigkeit, sich an Veränderungen anzupassen, umso wichtiger. Aus diesem Grund ist die Broschüre „Resilienz – Über Prozesse der Anpassung“ entstanden.

In der Broschüre wird beleuchtet, wie die Fähigkeit der Resilienz durch Selbstwertgefühl, Kom­munika­tion und Konflikte gestärkt werden kann. Der Inhalt ist leicht verständlich geschrieben und wird durch farbige Illustrationen und Darstellungen ergänzt. Die Broschüre kann an öffentlichen Orten zum Lesen ausgelegt werden und lässt sich gut als zusätzliches Lernmaterial verwenden.

Wir sind gespannt auf eure Gedanken dazu und wünschen viel Spaß beim Lesen (Link ↓).

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Psychische Resilienz humorvoll stärken

Durch humorvolle, farbenfrohe Plakate in der Innenstadt machten wir es uns zur Aufgabe, die Bürger:innen Würzburgs zum schmunzeln zu bringen. Gleichzeitig wird aber auch das Thema der psychischen Resilienz angesprochen. Denn gerade in Zeiten einer kollektiven Krise fällt es schwer einen kühlen Kopf zu bewahren.
Die Plakatserie regt dazu an, sich mit den eigenen Fähigkeiten und Methoden zu beschäftigen, um in schwierigen Situationen nicht die Nerven zu verlieren. Zusätzlich verweist ein QR-Code auf den Plakaten zu einer Website, die sowohl wissenschaftliche Informationen sowie konkrete Handlungsmöglichkeiten zur Resilienz aufzeigt. Zusätzlich sind dort noch persönliche Erfahrungsberichte über den individuellen Umgang mit Problemen aufgelistet.

www.resilienz-würzburg.de

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

Hier hast DU den Stress im Griff, nicht umgekehrt! - Konzept für eine räumlich-spielerische Übermittlung von Resilienz im Alltag

Vor allem während des Studiums bleibt die eigene mentale Gesundheit oft auf der Strecke. Dabei können schon kleine Handlungen im Alltag dabei helfen, die eigene Resilienz gezielt zu steigern und Stress zu vermeiden.

Ziel des Projektes ist es, mithilfe einer Outdoor-Installation Alltagssituationen räumlich-spielerisch zu übersetzen und damit Resilienz erlebbar zu machen. Durch gezielte Handlungen soll zum Denken angeregt sowie die eigene Resilienz gefordert und gefördert werden. Der Parcour, bestehend aus fünf verschiedenen Einzelstationen mit thematischen Übungen, kann aus jeder Richtung begangen und in beliebiger Reihenfolge absolviert werden. Zu jeder Installation gehört eine passende Infotafel, die einen wissenschaftlichen Einblick in das jeweilige Thema ermöglicht.

HALLO!

HALLO!

HALLO!

VERORTUNG
Das Konzept sieht die Mainwiesen in Sanderau als idealen Standort vor, da man hier in der Freizeit zusammenkommt.

GESTALTUNG
Der gestalterische Ansatz setzt sich wie folgt zusammen:
_kräftige Farben als Kontrast zur Umgebung
_Farbwelt thematisch passend
_plakative Schrift und Illustrationen
_anschauliche Infografiken
_spannende, einladende Formsprache

HALLO!

HALLO!

DRAMATURGIE
Die Stationen gehören zusammen und können in folgender Reihenfolge abgelaufen werden, sind aber nicht konsekutiv:
_Achtsamkeit
→ Sensibilisieren für das eigene Wesen
_Perspektivenwechsel
→ Ausbruch aus eigenen Zwängen, neue Ansichten
_Ausstausch
→ Komfortzone verlassen, neue Eindrücke durch Andere
_Selbstwirksamkeit
→ Gefühl der eigenen Kompetenz stärken
_Stressbewältigung
→ neuer Umgang mit Stress, Entlassen in neuen Alltag

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!

HALLO!