In meinem Projekt »abschaum« setzte ich mich mit den Abwassern der Modeindustrie auseinander.
Stoffe werden in Textilfabriken mit Hilfe von giftigen Chemikalien gefärbt und verarbeitet. Diese schädlichen Abfälle gelangen über das Abwasser in Seen und Flüsse, und verunreinigen unser Grundwasser. Ich übertrage die abstrakte Struktur und Form der Abwasser auf eine Körperhülle.

Die Stoffe werden mit einer alternativen Methode gefärbt. Blauholz ist ein natürlicher Farbstoff. Dieses Holz färbt in einem satten dunkel lila/blau Ton, der erzeugt wird, indem man den Stoff (nach dem Beizen in Salzlauge) in dem Farbsud kocht. Über den Färbeprozess entstehen eigene Muster.

In dem Filzprozess übertrage ich die Struktur. Die Oberfläche meiner Stoffe spiegelt die abstrakten Formen von Schaum und fließenden Abwasser wieder.

6 Kommentare

richtig schön!

so so toll Sonia! Ich finde es immer noch so cool, dass du alles selbst gefärbt und gefilzt hast! 💕

oh wow, ich bin ziemlich begeistert und auch ein bisschen berührt.. so schön anzuschauen. : )

Queen!! Freu mich scho dir des Top im Sommer zu klaun

liebe das kleidungsstück und liebe die fotos und collagen, die du gemacht hast!!

Mega Sonia!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.