Archive der Erdgeschichte

2

Mystisch, neblig, nass und unheimlich; das sind vielleicht die ersten Gedanken, die man mit dem Moor in Verbindung bringt. Doch dahinter verbirgt sich viel mehr als das. Auch viel mehr, als eine scheinbar triste Landschaft. Sie schützt uns, wir können von ihr lernen und finden dort Ruhe. Es ist unglaublich was das Moor für unser Klima leisten kann, das hängt vor allem mit den Eigenschaften des besonderen Torfbodens zusammen. Den Moorboden kann man sich wie einen großen Speicher vorstellen, da im Torf praktisch keine Zersetzung stattfindet enthält er Informationen über Millionen von Jahren. So können Moore wahrhaftig Archive der Erdgeschichte genannt werden. Ich habe ein Buch gestaltet, dass unterschiedliche Aspekte und Szenerien des Moores aufgreift. Meine Fotografien lüften das Geheimnis und zeigen das Moor auf eine ganz subjektive Art, ebenso wie durch eine sachliche und dokumentarische Weise.
Bei Interesse am Kauf einer Ausgabe oder Prints, einfach eine Mail schreiben an: maren.lickert@student.fhws.de

2 Kommentare

Wow, Maren, das sind wunderschöne Bilder!

Dein Projekt hat eine spannende Atmosphäre. richtig ästhetisch 🤍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.