Fragmentiert. Reißerisch. Einfach zu viel.
Die Weltanschauung der Medien ist sehr eng. Sie beleuchtet immer nur einen kleinen Ausschnitt und verzerrt den Rest des Bildes. Was zählt ist – dem Kapitalismus zuliebe – mit sensationsgierigen Headlines möglichst viele Klicks zu erzielen. Das Ergebnis sind versteinerte Ansichten und eine Perspektive, welche zunehmend pessimistisch und bitter ist. Konsumiere Nachrichten – Aber bewusst und gezielt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.