Hello!
Van Life

Anfangs habe ich mir recht schwer getan eine Idee für meine Fotoreihe zu bekommen. Bis mir auf einmal wieder eingefallen ist, dass ich für einen Wettbewerb mal schwarz-weiß Bilder nachkolorieren wollte. Das habe ich einerseits noch nie gemacht und andererseits finde ich, dass es einen sehr interessanten Stil ergibt. Nachkolorierte Fotos wirken lebendiger, jedoch haben sie durch die kleinere Farbpalette schon etwas Gemaltes an sich.
Gleichzeitig kam mir noch die Idee, die Variabilität von Augen aufzuzeigen, denn meine Mutter hat zwei verschiedene Augenfarben. „Die Augen sind das Tor zur Seele“, dieser Satz hat schon fast jeder Fotograf gehört und es stimmt ja auch.
Ich konnte mich also nicht entscheiden, folglich habe ich einfach bis zum Ende des Semesters versucht beide Ideen zu verfolgen.

August Sander in Farbe
Das erste Bild, an welches ich mich mit meinen geringen Photoshoperfahrungen gewagt habe, war der Konditor aus dem Jahr 1928 von August Sander. Insgesamt habe ich drei Stunden an der Kolorierung rumgetüftelt, bis es mir gefiel.
Begonnen habe ich mit einer Verlaufsumsetzung über der Haut. Die Farben nahm ich mir hierbei von einem Foto mit ähnlicher Lichtstimmung. Danach wurden Schicht für Schicht Ebenen mit dem Modus Farbe darübergelegt. Bei der Farbwahl musste ich etwas raten. Vor allem bei der Backstube im Hintergrund. Dieses habe ich deshalb auch nur sehr dezent gehalten.
Am Schluss habe ich das Bild dann noch spaßeshalber an eine künstliche Intelligenz übergeben.
Diese hat den Job auch gemacht, aber leider nicht sehr gut. Beispielsweise sind die Finger an der Schüssel immer noch grau.

Konditor, 1928, August Sander, unbearbeitet

Konditor, 1928, August Sander, koloriert per Hand

Konditor, 1928, August Sander, koloriert per AI

Vivian Meier in Farbe
Ich habe mich infolgedessen noch an einer weiteren Fotografin, über die wir im Unterricht gesprochen haben, probiert. Lange habe ich nach einem passenden Foto in den schier endlosen Archiven geschaut. Am Ende fiel die Wahl dann auf ein Bild vom 16. August, 1956, aus Chicago. Das größte Problem hierbei war die Farbe des Autos, da dies doch recht präsent im Vordergrund ist. Durch etwas Recherche habe ich herausgefunden, dass Autos in dieser Zeit öfters die selbe Farbe für innen und außen hatten.

August 16, 1956. Chicago, IL, Vivian Meier, unbearbeitet

August 16, 1956. Chicago, IL, Vivian Meier, koloriert per Hand

August 16, 1956. Chicago, IL, Vivian Meier, koloriert per AI

Eigene Fotos in Farbe?
Mein eigentlicher Plan war es eigene Fotos zu schießen und diese zu kolorieren. Da ich aber erst um Weihnachten rum zu Objektiven für meine analoge Kamera gekommen bin und die Filme sehr lange zum Entwickeln gebraucht haben, ist daraus leider nichts geworden. Trotzdem sind einige interessante Bilder entstanden.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.