Contemporary Cash

0

Neue Formen für digitale Währung

Cyberwährung steht nun immer präsenter zum Urgestein der klassischen analogen Währung. Doch wie konträr stehen diese zwei Formen des Wertbesitzes gegenüber. Was hat das eine dem anderen voraus? Mir erschien es, dass es schwer fällt der Bezug zwischen den digitalen fallen/steigenden Zahlen zu finden. Daher begab ich mich dieses Semester auf die Suche nach einer passenderen Form von digitaler Währung. Nach vielen Experimenten blieb ich an dem Europäischen Gedanken hängen, symbolisch architektonische Denkmäler als Visualisierung zu wählen.
Entstanden ist eine AR App, die als Wallet für z.B. Bitcoins dient. Dabei stehen weniger die klassischen roten und grünen Zahlen im Vordergrund. Vielmehr baut der Nutzer einen Bezug zu dem Gebäude auf, welches je nach Kurs seine Form ändert. Fallende, bzw. steigende Kugeln fließen dem entsprechend an dem Gebäude entlang und verbildlichen so das "Contemporary Cash".

Nach den erster Blick in Vogelperspektive auf das eigene digitale Dorf, bzw. die einzelnen Depots, tippt der Nutzer auf eines der Gebäude um einen genaueren Blick zu erhaschen. Nun sieht man das Gebäude via AR vor sich im Raum schweben und kann den Verlauf der Kugeln, welche den aktuellen Kurs symbolisieren, beobachten. Eine API zieht hierbei die aktuellen Daten aus dem Netz, übergibt sie an Unity, welches die Zahlen in Bewegungen und Formen interpretiert. Möchte man einen genaueren Blick auf die aktuellen Werte werfen, schwenkt man das Handy in die Horizontale, um anhand der auf dem "Geldschein" gefangenen Kugeln die Situation abzulesen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.