Das Lachen nicht vergessen

0

Stimmen der Demenz

Demenz ist die Schreckenserkrankung des Alters. Das Risiko an Demenz zu erkranken steigt kontinuierlich; liegt bei den über 90jährigen bei 41%. Wird man nur alt genug, so wird man dement, so scheint es. Und ist man dement, dann... Ja, was dann? Ist man nichts weiter als eine leere Hülle?

Nein, nicht zwingend. Demenz hat viele Gesichter, viele Stimmen. Sie führen durch dieses Buch und diese Krankheit mit all ihren Tiefen, aber auch einigen Höhen. Um zu zeigen, wie es sich anfühlt dement, aber trotzdem immer noch Mensch zu sein.

Format: 210 x 250 mm

Cover

Cover

Zitat | René van Neer

Zitat | René van Neer

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

S.18-19 | Helga Rohra

S.18-19 | Helga Rohra

S.22-23 | Helga Rohra

S.22-23 | Helga Rohra

S.32-33 | Kapitel: Leben mit Demenz

S.32-33 | Kapitel: Leben mit Demenz

S.33 Detailansicht | Christian Zimmermann

S.33 Detailansicht | Christian Zimmermann

S.40-41 | Dr. Richard Taylor

S.40-41 | Dr. Richard Taylor

S.40 Detailansicht

S.40 Detailansicht

S.46-47 | René van Neer und Diana Friel McGowin

S.46-47 | René van Neer und Diana Friel McGowin

S.56-57 | Diana Friel McGowin

S.56-57 | Diana Friel McGowin

S.64-65 | Tilman Jens über seinen Vater Walter Jens

S.64-65 | Tilman Jens über seinen Vater Walter Jens

S.64 Detailansicht | Informationsebene

S.64 Detailansicht | Informationsebene

S.74-75 | Dr. Richard Taylor

S.74-75 | Dr. Richard Taylor

S.88-89 | Helga Rohra

S.88-89 | Helga Rohra

S.114-115 | Tilman Jens über seinen Vater Walter Jens

S.114-115 | Tilman Jens über seinen Vater Walter Jens

S.132-133 | Tilman Jens über seinen Vater Walter Jens

S.132-133 | Tilman Jens über seinen Vater Walter Jens

Bibliografie

Bibliografie

Die Stimmen der Demenz in diesem Buch

Die Stimmen der Demenz in diesem Buch

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.