Hello!
Kunterbunt

Nachtfotografie

Die Bilder entstanden an öffentlichen Plätzen und in der Intimität der Küche.

Die Abwesenheit des Menschen und die daraus folgende Leere und Einsamkeit, werden durch die Dunkelheit akzentuiert. Dadurch wird Unsicherheit, Nervosität und ein unheimliches Gefühl in der Betrachterin/ im Betrachter hervor gebracht.

Der animierte Film geht auf diese geheimnisvolle Stimmung tiefer ein, indem das Licht in den Werken zu flackern anfängt.
Es stößt Leben auf die Stille der Nacht und die Einsamkeit wird durchbrochen, was aber dazu führt, dass die Unsicherheit mehr zu Geltung kommt. Die einzelnen Szenen erhalten ihren eigene Identität, Charakter und Leben

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.