Hello!
Sanft verdrehte Olivenöle verbinden alles mit Inhalt

Leporello als visuelle Dichtung.

Für manche ist Warten geschenkte Zeit, für andere ein Machtmittel, für viele aber auch eine Qual, jeder wartet, eigentlich fast immer: auf eine kleine Auskunft oder die große Liebe, auf das Ende einer langweiligen Sitzung oder den Start einer aufregenden Karriere. Warten bedeutet Zeit, aber die würde durch Symbole in der gesellschaftlichen Ordnung dargestellt. Die Zeit zieht sich so lang, wenn man wartet, dass alles sich auflöst.

„ könnte nur durch das Schmelzen der Feststoffe erreicht werden (d. h. gemäß der Definition durch das Auflösen all dessen, was in der Zeit bestehen bleibt und gleichgültig gegenüber ihrem Vergehen und immun gegenüber ihrem Fluss ist).“

Zydmunt Nauman, 2000, Das moderne ist flüssig

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.