Hello!
Ashtree

Für mein Semesterprojekt habe ich Menschen in ihren Zimmern durch die Augen einer 12cm großen Silberkugel porträtiert.
Die Spiegelung der Kugel verzerrt Aspekte der Umgebung ins Unkenntliche, und zeigt trotzdem alles Wichtige: Menschen in den von ihnen selbst geschaffenen Wohlfühlräumen.
Hier herrscht Ordnung, hier weiß man wo man ist, in einer Zeit wo irgendwo sein schwierig sein kann.
Schwierig war hierbei vor allem die technische Umsetzung. Eine stabile und flexible Anbringung der Kugel erwies sich als schwierig. Durch die hohe Brennweite war eine lange Belichtungszeit von Nöten, was das Fotografieren qualitativ hochwertiger Bilder nicht erleichterte. Schließlich versaute mir ein Corona-Alarm auch noch die Möglichkeit weiter Personen
zu porträtieren. Schlussendlich bin ich trotz aller Widrigkeiten mit dem Endprodukt zufrieden.

Kugel; Porträt; Spiegelung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.