Eine Schriftfamilie

0

IBM Plex

"IBM Plex is the new Helvetica.“
Mike Abbink, IBM executive creative director

24 Seiten waren die »Rahmenbedingungen« für das zweite Typografieprojekt – 24 Seiten einer Zeitung, einer Zeitschrift, eines Magazins, eines Buchs, eines Buchobjekts, eines Leporellos …
Die Variable des Projekts bildet das individuelle Konzept. 24 Seiten, plus Typografie, plus …Die zweite Konstante ist die Fokusierung auf Typografie, auf typografische Umsetzung des jeweiligen Inhalts.

Mensch und Maschine
Als wir uns daran machten, eine Schrift zu entwerfen, die unverkennbar IBM ist, war unsere eigene Geschichte unsere größte Inspirationsquelle. IBM war schon immer ein Medium zwischen Mensch und Maschine. Zwischen dem Natürlichen und dem Technischen. Dem Emotionalen und dem Rationalen. Dem Klassischen und dem Modernsten. Unsere wichtigste Aufgabe ist es, der Menschheit und der Technologie zu helfen, gemeinsam voranzukommen. IBM Plex® erweckt diese Beziehungen durch Buchstabenformen zum Leben.

The smaller you shrink it, the harder it works for you.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.