Gedichte von Thomas Brasch

0

Für das Projekt 24 Pages habe ich mich mit Gedichten des deutschen Schriftstellers Thomas Brasch beschäftigt. Er wurde als Sohn jüdischer Emigranten im englischen Exil geboren. 1947 siedelte seine Familie in die sowjetische Besatzungszone über. Seit Anfang des Jahres 1968 wurde er durch die Staatssicherheit beobachtet. Im August des selben Jahres folgten die Verhaftung, Verhöre und schließlich eine Verurteilung zu 27 Monaten Gefängnis wegen »staatsfeindlicher Hetze« im Zusammenhang mit dem Einmarsch der Warschauer-Pakt-Staaten in die CSSR. Die meisten der ausgewählten Gedichte verfasste er in der DDR. Sie handeln von Krieg, Gewalt und Alltagssituationen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.