Ein Projekt an unsere Gefühlswelt

Dieses Grafikdesignprojekt möchte die Gefühlswelt beleuchten. Gefühlen Raum geben und benennen können sind wichtige Fähigkeiten von uns Menschen. Das Projekt visualisiert 10 unterschiedliche Gefühle (Wut, Angst, Umweltbewusstsein, Ballast, Freiraum, Überflutung, Selbstsicherheit, Kreativität, Andersartigkeit, Scheitern) mit Hilfe des Cyanotypie Verfahrens. Selbstverfasste Texte beschreiben – neben den Objekten – das jeweilige Gefühl. Das Cyanotypie Verfahren ist ein altes fotografisches Verfahren, bei dem ein Trägermaterial mit einer Lösung von grünem Eisenammoniumzitrat und rotem Blutlaugensalz bestrichen und danach mit UV-Licht belichtet wird. Trägermaterial bei dem Projekt sind alte Baupläne, die als Symbol für unsere durchrationalisierte Welt stehen. Die Gefühlsbezeichnungen wurden mit roter Farbe nach dem Cyanotypisieren darauf gestempelt. Die Plakate haben ein Format von A1 und sind alle analog angefertigt. Bei Interesse am Kauf eines Plakats, einfach eine Mail schreiben an: sophia.duerrnagel@web.de

Andersartigkeit

Wut – Überflutung – Scheitern

Freiraum

Selbstsicherheit – Ballast – Kreativität

Angst

Umweltbewusstsein

5 Kommentare

Ein tolles Projekt! ^^ die Plakate sind ein bisschen wie eine Unterwasserwelt in der man sich verlieren könnte 😀

inspirierend!

ach, cyanotypie ist echt ne tolle technik! mega schön, dass du dich in diesem digitalen semester für etwas rein analoges entschieden hast!

Klasse gemacht

Deine Arbeiten sind beeindruckend, ganz neue Eindrücke! Wiedererkennung erst auf den zweiten Blick! Die Knopfbilder und die Zange sind wirklich gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.