Ich sehe was, was du nicht siehst

4

Der Film beschäftigt sich mit der
Faszination des Beobachtens.
Es geht um das Gefühl unfreiwillige
und ungeschönte Einblicke in das Leben
fremder Menschen zu bekommen.

Es ist Morgen. Die Stadt wacht auf.
Jeder geht seinem Alltag nach. Der eine muss
schnell zur Arbeit, die andere tanzt sich in
den Tag und wiederum ein anderer putzt sich
erst einmal die Zähne. Eine junge Frau
verbringt ihren Morgen mit dem Beobachten
der altbekannten Morgenroutinen ihrer Nachbarn.

Sie ist fasziniert von den lustigen und
schrägen Angewohnheiten und der einzigartigen
Show der Menschen ihres Häuserkomplexes.
Doch sie ist nicht die einzige Person, die von ihren
Nachbarn fasziniert ist...

4 Kommentare

Cool, sehr sehr schön euer Film, witzig und regt zum nachdenken an 🙂 weiter so

Ein Film für die ganze Familie! 😍

Die zehntausend Layoutfilme haben sich letztendlich doch gelohnt 🤣

Sehr schön gemacht, ein Stalker stalkt nen anderen Stalker 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.