inspiration from anywhere

5

Kulturelle Aneignung im Design

Wo hört Wertschätzung anderer Kulturen auf, wo fängt Aneignung an? Was ist Diebstahl, was legitime Inspiration? Als Designer:in ist man immer wieder auf der Suche nach der passenden Umsetzung, der richtigen Gestaltung, und kommt oft unweigerlich mit verschiedenen kulturellen Ausdrücken in Kontakt. Entscheidet man sich dafür, diese anzuwenden, kann das fatale, wenn auch unbeabsichtigte Folgen haben.
Das Magazin soll die Ursprünge von kultureller Aneignung erklären, ihre negativen Seiten aufdecken, Betroffenen eine Stimme geben und positive Anregungen und Ratschläge aufzeigen.

Die Entscheidung für dieses Thema habe ich nicht leichtfertig gefällt. Kann man sich so ausführlich damit auseinandersetzen, wenn man doch selbst nie von Aneignung betroffen sein wird? Nicht jeder hält es für angebracht, wenn sich Personen der Dominanzkultur so intensiv mit Belangen von Minderheiten befassen. Es wird immer wieder eine Entkolonialisierung der Forschung, die immer noch mit Unterdrückung verbunden ist, gefordert. Nach längeren Diskussionen, und Auseinandersetzungen mit mir selbst, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es mir zu wichtig erscheint, um nicht darüber zu sprechen.

Da ich lediglich aus meiner Position als weiße Mitteleuropäerin heraus dem Thema nicht gerecht würde und auch nicht im Namen anderer sprechen kann, habe ich Personen, bzw. Gemeinschaften, die kulturelle Aneignung erlebt haben, eine Stimme gegeben, Essays ausgewählt, Interviews geführt und recherchiert, wie andere weiße Gestalter:innen an die Sache herangehen und welche ›Lösungswege‹ bereits erforscht und angewendet wurden.

5 Kommentare

Richtig richtig gut! love it!

bin auch ein großer Fan!

nice, sieht voll ausführlich aus!

Fand’s richtig gut wie du an das Thema ran gegangen bist. Ist klasse geworden!

Bin froh, dass du es durchgezogen hast! Ist wirklich mega geworden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.