Hello!
Framing als individuelle Priorisierungsmethode

Masterprojekte

Der Fokus der Auseinandersetzung während des Masters lag auf der Beziehung zwischen Mensch und Medium. In dieser werden Medien als Vermittler verstanden, welche die soziokulturelle Lebensweise sowie die Verhandlung der selbigen durch das menschliche Handeln prägen. In Bezug auf die vorherrschende Macht des Plattformkapitalismus auf die kulturellen Aushandlungsprozesse der Digitalität, wird die Abhängigkeit und die Ausbeutung von den Nutzer:innen privatökonomischer sozialer Medien thematisiert. Der kritischen Auseinandersetzung der Mensch-Medium-Beziehung auf Social Media folgt ein Gestaltungsansatz von medialen Alternativen in einer spekulativen Zukunft einer commons-öffentlichen Gesellschaft. Vor diesem Hintergrund werden die Möglichkeiten des Commonings im Kontext der Digitalität betrachtet.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.