Ein Selbstexperiment

Minimalismus, Achtsamkeit, Selbstbewusstsein - mi:nus soll uns persönlich und andere an Grenzen bringen, Gedanken anstoßen zu Besitz und Konsum und Wege vorstellen, neugelerntes umzusetzen. Unser Ziel ist es für mehr Bewusstsein im Umgang mit sich selbst, der Umwelt und nachhaltiges Denken zu schaffen. start small - change massively

Schon seit längerem haben wir beide bemerkt wie vollgestopft und unstrukturiert unsere Leben sind. So entschlossen wir unseren Gewohnheiten und Gedanken auf den Grund zu gehen und neue Wege zu finden. So entstand Idee eines Minimalismus-Selbstexperiments. 4 Themen, 4 Wochen. Das Experiment stützt sich auf die Begriffe Besitz, Nachhaltigkeit, Konsum & Achtsamkeit. Besonders interessant war für uns auch der Aspekt, dass uns in diesem Semester 800 Kilometer getrennt haben und der Kontrast zwischen dem ländlichen Leben in den Bergen Vorarlbergs und dem Großtadtleben in Berlin und wie unterschiedlich Minimalismus dadurch gelebt werden kann.

Entstanden ist ein Film, in dem wir unser Selbstexperiment dokumentiert haben, aber auch Expertenmeinungen durch Interviews eingeholt haben. Neben den virtuellen "Produkten" ist außerdem ist außerdem ein Magazin entstanden, das aufgebaut und gestaltet ist wie eine Akte. Die Akte ergänzt den Film indem hier nochmal persönlichen Erfahrungen, die während des Projekt gemacht wurden, niedergeschrieben wurden.

6 Kommentare

Finds toll, was ihr zwei da auf die Beine gestellt habt!

Ich fand es super interessant mitverfolgen zu können, wie ihr euch mit dem Thema auseinandergesetzt habt. Der Film ist echt Hammer geworden! Liebs!

Ihr habt echt ein großartiges und vielseitiges Projekt auf die Beine gestellt – könnt echt stolz auf euch sein 😉

toll wie tief ihr euch mit dem Thema auseinandergesetzt habt!

Ich liebs! 🙂

Liebs, wie ihr die Zuschauer*innen mit auf eure Reise genommen habt. dadurch wird die thematik nahbar. und die aufnahmen sind einfach wunderschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.