Die Welt in Schwärmen

Spektakulär und zugleich spekulativ. Ein faszinierendes Spektakel, das wir uns als Laie nicht erklären können. Und doch taucht es überall in unserer Welt auf.
Es ist umfassend adaptierbar, vorausgesetzt ich abstrahiere den Schwarm auf sein Konzpet; als Organisationsform, Modell, unsichtbare Macht und ästhetisches Gebilde.

Schwärme sind überall und überall ist Schwarmdenken.

Und inmitten einer hoch komplexen Struktur aus Vorgängen, Prozessen und Zusammenhängen befindet sich das Individuum. Wie es agiert, interagiert und kommuniziert, ob es sich beeinflussen und sich mitreißen lässt oder inwieweit es eigenständig und selbstbestimmt bleibt, ohne in der Masse unterzugehen.
Dafür steht der Schwarm, der sich durch sein plötzliches Auftreten charakterisiert. Er ist „das Leben selbst“, das der Mensch weder vorhersehen noch kontrollieren kann.

MONON Buchcover

MONON Buchcover

MONON Kapiteltrenner

MONON Kapiteltrenner

MONON Kapiteltrenner

Kapitel

Zitatseite

Kapitel

Kapitel

Detail Grafik

Legende Navigation

Kapitel

Zitatseite

Kapitel

Textfluss

Kapitel

2 Kommentare

Love you style 😍 … schon was vor nach dem Studium ? Meld’ Dich 😊 Dagmar von http://www.dlkm.de

Mega coole Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.