Hello!
Trägst du Maske?

Inklusive Menstruationsaufklärung

Ziel dieses Projekt ist es über das Thema Menstruation aufzuklären und dabei jeden miteinzuschließen, sowohl menstruierende als auch nicht menstruierende Personen. Die Periode war und ist noch an vielen Orten der Welt zu unrecht ein Tabuthema. Und warum darüber reden? Weil der Zyklus eine sehr komplexe Sache ist, bei der es sich aber lohnt sich damit genauer zu befassen! Anhand des Zyklus kann man nämlich viel über seine eigene Gesundheit, v.a. dem Hormonhaushalt erkennen.

Um diesen Lerneffekt zu gewährleisten, wurde ein Paket entwickelt, welches das Thema Schritt für Schritt behandelt. Durch Übungen, Experimente, Infotexte und Anleitungen lernen Jugendliche was es alles zu dem Thema zu lernen gibt.

Marie, 12 Jahre
lebt mit ihrem drei Jahre älteren Bruder und ihren Eltern in Frankfurt. Nach der Schule trifft sie sich gerne mit ihren Freundinnen. Außerdem tanzt sie Ballett und spielt Klavier. Vor wenigen Wochen hatte sie das erste Mal ihre Periode bekommen. Auf Anhieb wusste sie nicht was sie machen soll, ihre Freundinnen haben ihre Periode noch nicht und zu ihrer Mutter wollte sie nicht sofort gehen, da es ihr etwas peinlich war. Sie googelte als erstes im Internet und las über verschiedene Menstruationsprodukte. Als sie dann doch mit ihrer Mutter drüber sprach, entschieden sie sich gemeinsam für die Binde. Marie hat im gleichen Jahr noch Sexualunterricht. Hier sprach die Lehrerin Menstruation an. Die Lehrerin fragte ob jemand in der Klasse schon die Periode habe. Marie hört einige Schüler*innen lachen und schämt sich daraufhin sich zu melden.

Einige Zeit später erzählt sie ihren Freundinnen, dass sie ihre Periode hat. Daraufhin bekommt sie viele Fragen gestellt: "Tut das sehr weh?", "meine Mama meint, junge Mädchen dürfen keine Tampons benutzen, was benutzt du denn?", "Und wie lange geht das dann?"
Marie kann nicht auf alles antworten, sie weiß über das Thema auch noch nicht richtig Bescheid...

=> Da Marie ein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter hat, kann sie mit ihr über das Thema Menstruation reden. Allerdings merkt sie, dass ihre Mutter auch etwas überfordert mit der Situation ist und selbst nicht mehr so richtig weiß, wie das am Anfang alles abläuft... In der Schule will Marie nicht darüber reden. Die Lehrerin geht auf das Thema nur oberflächlich ein und der Großteil der Klasse findet das Thema peinlich. Sie wünscht sich etwas mehr Aufklärung, denn sie weiß nicht was mit ihrem Körper plötzlich passiert…

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.