morning hours

0

Perspektiven des morgendlichen Alltags

Aus dem Bett raus und rein in den morgendlichen Alltag. Hierfür braucht unser Körper keine Anweisungen mehr, er funktioniert allein.
Doch was machen wir eigentlich jeden Morgen, bevor wir bereit sind, uns auf den Weg zu machen?
Diese alltäglichen Stationen, die fast automatisch abgelaufen werden, wurden in diesem Fotografie-Projekt von drei unterschiedlichen Personen beobachtet und verfolgt. Mit den Arbeiten sollen wir aufgefordert werden, inne zu halten und über das, was wir direkt nach dem Aufstehen tun nach zu denken und diese einzelnen Schritte wieder wahr zu nehmen.
So unterschiedlich diese Abläufe auch sein mögen, ein/e jede/r hat einen, nur für sich. Für jede/n von uns ist dieser Ablauf selbstverständlich und notwendig, um gut in den Tag zu starten.

8:05

6:50

10:05

8:15

7:30

8:45

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.