Obwohl Frauen und Männer bei der gleichen Krank­heit unterschiedliche Symptome haben, werden sie in in der Medizin gleich behandelt.

Wissenschaftliche Studien ausschließlich an Männern waren und sind die Regel. Jahrzehntelang gab es keine oder zu wenige medizinische Untersuchungen mit Probandinnen. Auch bei Medikamenten fehlen häufig ausreichende Daten zur Dosis-Wirkung-Beziehung und zu Nebenwirkungen bei Frauen. Viele Beipackzettel basieren darauf, dass man die Mittel nur oder vor allem an Männern getestet hat.

In neun Plakaten haben wir uns mit der Gender Health Gap beschäftigt. Informationstexte auf jedem Plakat übermitteln wichtiges Wissen zum Thema Gendermedizin.

Zusätzlich zu den Plakaten wird unsere Ausstellung durch abstrakte Objekte ergänzt, die zum Nachdenken anregen oder eine aufklärende Funktion haben.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.