Hello!
HUMEAN | WoodCut Prints

Der fiktive Kult der Oroboren symbolisiert, im Rahmen unseres Semesterprojekts, eine Determinismus Kritik. Der Kult findet seinen Ursprung bei einem namenlosen Propheten, der sich der menschlichen Situation, einer in weiten Teilen vorherbestimmten, bewusst wurde. Er merkte, dass er nicht wirklich frei ist, sondern lediglich mit der Illusion von Freiheit lebt. Er sah seinen Ausweg im "Acte Gratuit". Der Acte Gratuit, ein literarisches Motiv von André Gide, beschreibt eine spontane und willkürliche Handlung mit meist gewalttätiger Natur. Durch die Durchführung eines solchen Aktes durchstieg der Prophet sein normales Dasein und brach die ihm auferlegten deterministischen Fesseln. Es dauerte nicht lange, bis andere ihm folgten.

Unsere Arbeit mündete in einer Schatulle, die für unseren Kult als Waffe gegen das System Determinismus gilt. In ihr befinden sich Flugblätter, ein Booklet und verschiedene Illustrationen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.