Hello!
Future Food

Zeitzeichen

Das Wort Phobie stammt vom
altgriechischen „phobos“ ab und bedeutet Scheu, Angst, Furcht. Phobien sind überdurchschnittliche Ängste vor bestimmten Situationen oder Objekten.
In der Abbildung sind Agoraphobie, Klaustrophobie, Akrophobie, Aviophobie, Arachnophobie, Dentophobie, Emetophobie, Dysmorphobie, Hypochondrie, welche die neun häufigsten Phobien in Deutschland sind, vertreten sind.

Phobische Ängste werden von körperlichen Symptomen begleitet. Diese werden wahrgenommen und verstärken die Ängste. Phobiker*innen vermeiden folglich Situationen/Objekte, in denen die angstbesetzten Situationen/Objekte auftreten könnten. Das schränkt die Lebensqualität, sowie die Handlungsfreiheit der Personen stark ein.
In der Abbildung sind Zittern, Herzrasen, Schweißausbruch, Unwohlsein (Bauchregion), Magenbeschwerden, Hitze-und Kälte Ausbrüche und Selbstmordgedanken zu sehen. Es gibt aber auch noch andere Symptome.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.