Public Space

2

Im städtischen Raum fühlt man sich schnell gefangen zwischen Betonbauten und bedrückenden Tagesroutinen. Dieses Public Space Konzept soll ein Gefühl von Freiheit schaffen. Ein Landschaftspark der assoziativ ein Freiheitsgefühl beim Besucher vermitteln soll.
In der Mitte dreier Stationen befindet sich ein Aussichtsturm, der spiralförmig in den Himmel steigt. Während der Besucher durch die Landschaftselemente läuft, stößt er außerdem auf Worte und Zitate, die zum Reflektieren anregen sollen. Es handelt sich um Worte von Leuten, die Freiheit in Orten gespürt haben, die die jeweilige Station repräsentieren soll.

Eine Treppenformation spiegelt die Steinformationen in der Wüste Arizonas wieder. Das spielerische Element zum Klettern und Sitzen steht für Berge, weite Aussichten und neue Perspektiven.

Ein Nebelwald steht für die Einsamkeit in der Natur und grüne Orte. Der Nebel entsteht durch Hochdruck Nebeldüsen in Ringen, in die die Bäume eingelassen wurden. Er isoliert den Besucher und grenzt ihn von Anderen ab.

Die Teichlandschaft repräsentiert Gewässer verschiedenster Art. Sie bringt den Besucher in Kontakt mit Wasser und lässt ihn spielerisch neue Wege über die vielen Trittsteine finden.

Grundriss insgesamt

Grundriss Treppenformation

Visualisierung

Worte und Zitate

Grundriss Nebelwald

2 Kommentare

Ich will sowas in meiner Stadt haben😭😍

Richtig schöne Idee! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.