Viereck ist völlig begeistert von Rund. So begeistert, dass es versucht so schön rund zu werden wie Rund.

rund fügt sich immergleicher bänder,
welche die hände reichen
sie reichen unendlich weit;
sie rollen eher gemeinsam bestimmt
als mit offenen kanten

Dem Viereck war kaum bewusst, welch Gedanken es sich in den Kopf gewoben. Wo es wie immer doch bloß unzähmbarem Wollen folgte, sprangen mit diesem Male Gänse auf seine Haut. Angst so dicht, dass es sich im Herz schon als beinahe rund empfand.
Und doch, so es sich selbst entgegenblickte - Ecken, vier, wie die des Spiegels - scharf und undurchdringlich.

Die Zeit, sie drängte; Rund las Vierecks Brief.
Rund völlig begeistert - Rund auf seinem Weg.
Nun musste das Viereck schreiendem Wollen mehr widmen als bloß jenes an sich.

Nicht zu ertragen war der Blick in den Spiegel.
So durchdringlich, dass sich das Viereck aus Frust die Ecken abschnitt.
Das war kaum eine gute Idee - und so musste das Viereck wieder viereckig werden.

Ein letzter Einfall trieb das Viereck noch an.
Untergehen; immer tiefer, so lange es auch dauern wird.
Dauern wird, bis alle Ecken dem Wasser ergebend dem Viereck aufquellen.

Welch Odyssee, dachte sich das Viereck.
Nichts half, nichts schien genug zu sein.
Und trotzdem war Rund auf dem Weg;
und trotzdem war Viereck noch immer eckig.

Das Viereck war verwundert über Rund. Es dachte, es hatte versagt, doch gab Rund Viereck nicht das Gefühl versagt zu haben. Rund war klar, dass Viereck nicht einfach rund werden konnte.
Rund kam, um Viereck davon zu überzeugen, wie toll es doch eigentlich war. Und so begann das Viereck darüber nachzudenken, wie toll es doch eigentlich war. Was wäre rund ohne Kontrast?

eckig fügt sich immergleicher kanten,
welche die hände reichen
sie reichen über vier ecken
sie stehen eher gemeinsam bestimmt
als unüberlegt zu fließen

Gestaltung und Text
Margarita Kojkov

Betreut von
Anna Lorey

Schrift
IBM Plex; Misto

2 Kommentare

Ich hoffe ich kann das irgendwann meinem Neffen vorlesen! Freue mich schon auf die erste Auflage

wunderbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.