Das Projekt „serendipity“ ist ein Selbstexperiment und, wie der Name schon sagt, an dem Begriff „serendipity“ angelehnt. Dies bedeutet, ohne nach etwas konkretem zu suchen, etwas zu finden. So habe ich mich komplett von der Natur abhängig gemacht und mich darauf eingelassen, was sie mir zeigt, was ich finde und was ich vor die Linse bekomme.

5 Kommentare

Schönes Projekt!

Sehr schönes Buch geworden, ich liebs

Sehr schönes Projekt!

Oh wie schön! Tolle Close-Ups

Tolle Bilder! Interessante Gedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.