Toc: trastorno obsesivo-compulsivo, spanisch für Zwangsstörung

Mein 24Pages Buchprojekt basiert auf der spanischen Filmkomödie „Toc Toc“ von Laurent Raffle und Vicente Villanueva. Sie zeigt 6 Personen, die unter Zwangsstörung leiden und im Wartezimmer aufeinander treffen. Der Film zeigt auf humorvolle Weise dem Betrachter, wie facettenreich und schwerwiegend Zwangsstörungen sein können und welche Vorteile eine Gruppentherapie haben kann. Kleine, für viele Personen irrelevante Tatsachen, wie zum Beispiel das Berühren einer Türklinke kann für manche Menschen zu einer Zumutung werden. Mit meinem Projekt möchte ich solche Schwierigkeiten sichtbar und verständlicher machen und den Erkrankungsformen respektvoll begegnen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.