Die Beständigkeit und der gleichzeitige Zerfall eines verlassenen Hauses hinterlässt häufig ein Gefühl von Unbegreiflichkeit und Faszination. Raum und Zeit scheinen vergessen, sind aber doch präsent. Das meiste können wir zwar erkennen, doch wir verstehen trotzdem nur wenig. Doch wie äußert sich bei uns die Anwesenheit an einem Ort, an dem wir uns wie ein Fremdkörper vorkommen?

„Vintage Fashion“
Alte Kleidung rückt in ein neues Licht. Ein scheinbar edles Glitzern zeichnet sich durch Wassertropfen ab, die durch die besonders feuchte Luft verursacht wurden. Dargestellt ist Arbeitskleidung, die vermutlich schon seit ca. 40 Jahren an einer provisierten Garderobe im Keller des verlassenen Hauses hängt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.