Der Blick auf das „Neue“ ist sehr interessant, wie ev. auch der Blick auf „Altes“ in Würzburg