Wahrnehmen wahrnehmen

0

„Wir können gegenüber dem Offensichtlichen blind sein,
und wir sind darüber hinaus blind für unsere Blindheit.“
- Daniel Kahneman

Dieses Semester galt der Hinterfragung der menschlichen Wahrnehmung. Mit meiner Arbeit möchte ich unteranderem ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Verzerrungen in unser Verständnis von Wahrnehmung mit eingeschlossen werden. In der Psychologie wurden in den letzten Jahrzehnten viele solcher sog. kognitiven Verzerrungen beschrieben. Meine Website soll mit der Vorstellung von 3 kognitive Verzerrungen einen ersten Einstieg in die Verhaltensökonomie darstellen.

Das Konzept meiner App hingegen baut auf das Potential von Datenauswertung und der damit mögliche Rückschluss auf die eigene Persönlichkeit. Ganz dem Motto „Algorithmen kennen uns besser als wir uns selbst.“ Durch eine tägliche morgendliche und abendliche Reflexion ergeben sich Statistiken, die auf dem Weg zur Erkenntnis behilflich sein sollen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.