Thema, Text und Layout.


Um all unsere Lieblingsorte in einem Werk zu vereinen, entwickelten wir die fünfte Ausgabe des WAM.
Und da ging es nicht nur um Text hübsch machen: Von der Konzeption bis hin zum Verfassen der eigenen Beiträge, regelmäßiges korrigieren und optimieren und vor allem – experimentieren.

Einen großartigen Dank an Lucas Guizetti – für die Grundlagenlehre, die stetige Hilfe und die reale Umsetzung. Und natürlich sehr an Frau Prof. Nolte, die uns – wie immer – mit spannenden Ansätzen, einem wachen Adlerauge und Herzblut zu aufgeweckten Typomanen formte.

Umschlag des Magazins

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.