Welcome Elsewhere

6

Potential der digitalen Realitätsflucht

 
Fred leidet an Isolation und Weltschmerz. Nur in seinen alternativen virtuellen Welten kann er sich frei ausleben. Freds Abenteuer kennen keine Grenzen, doch es ist ihm nicht möglich, die Realität ganz aufzugeben. Im Laufe des Geschehens gewinnt er eine neue Perspektive auf seine Existenz.

Die Realitätsflucht kann inzwischen als Grundbedürfnis des modernen Menschen verstanden werden und gerade in der Zeit des Lockdowns einer weltweiten Pandemie birgt sie großes negatives wie positives Potential. Selbstreflexion ist der entscheidende Punkt für Weiterentwicklung und Verarbeitung. Dieser Animationsfilm trägt einen Teil zum Verständnis des Eskapismus-Begriffs in der heutigen Zeit bei.

6 Kommentare

Bin sehr begeistert 🙂

Krasse Animation mit vielen easter eggs 😀
Das Ding ist dir echt gelungen!

Richtig Nice!

Super schön elli! Bin großer Fan von Fred

Richtig geil!

Wow über 3 min Phasenanimaton, Respekt Elisa!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.