Hello!
Illustierte Masken

WRAPPED IN DISTANCE

Schon vor der Pandemie wurde der Begriff einer "berührungslosen Gesellschaft" geprägt. Seit Anfang 2020 hat sich diese Situation nun bis zu einem Verbot verschärft, Menschen zu nahezukommen. Häusliche Isolierung für einen längeren Zeitraum und die Vermeidung jeglicher Berührungen sind zum Imperativ geworden. Das psychische Wohlbefinden hat bei jungen und alten Menschen erheblich abgenommen. Ein großer Faktor – der Mangel an sozialen Berührungen.

Das Projekt WRAPPED IN DISTANCE ist eine Auseinandersetzung mit diesen Verlusterfahrungen der letzten zwei Jahre. Gespendete Textilien aller Altersgruppen wurden auf zweimal 1,5 Meter zusammengenäht und mit Zitaten versehen, verschiedenster Quellen und Stimmen, die im Kurs diskutiert und besprochen wurden.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.