Hello!
Melancholie

WUNSCHDENKEN21

WUNSCHDENKEN21 ist ein persönlicher Blick auf die Welt im Jahr 2021. Den Wunsch an mich, an uns und die Gesellschaft, Entscheidungen und Handlungen zu reflektieren, zu hinterfragen und ggf. zu verändern. In der entstandenen Ausstellung werden acht aktuelle Schauplätze beleuchtet. Jede Station wird mit einer freien Arbeit eingeleitet, die mal spielerisch, mal ironisch oder mal tiefgründig ernst auf die Situation blickt. Begleitet wird diese mit einem Informationstext, der diese erklärt und den Bezug zur heutigen Problematik herstellt. Eine weitere Infografik erweitert die Aussagen mit validen Daten. So ist jede Station in sich geschlossen und verteilt sich im urbanen Raum. Dort warten diese darauf, entdeckt und ergründet zu werden. Lösungen soll die Ausstellung nicht liefern. Sie will eher dazu anregen, sich mit den subjektiven Schauplätzen auseinanderzusetzen. Um dann meinen persönlichen Blick auf die Welt mit ihrer Meinung aufeinandertreffen zu lassen. Denn wer etwas über eine andere Person lernt, lernt immer auch ein Stückchen über sich selbst.

2 Kommentare

Tolles, umfassendes Projekt! Vor allem die Denkanstöße bezüglich der Wohlstandsbedeutungen haben mir gefallen!

Super Projekt! Interessant zu lesen wie du auf diese Gedanken gekommen bist und natürlich die Kritzelei beim telefonieren sind sehr nachvollziehbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.